24 Jul 2019 ID: 185991

Blancpain GT Series Endurance Cup 2019, Runde 4: 24 Std. von Spa 25.-28.7.2019 Honda NSX GT3 Evo: Schweizer Rennfahrer Philipp Frommenwiler peilt an den 24 Stunden von Spa einen Podestplatz an

Blancpain GT Series Endurance Cup 2019, Runde 4: 24 Std. von Spa 25.-28.7.2019 Honda NSX GT3 Evo: Schweizer Rennfahrer Philipp Frommenwiler peilt an den 24 Stunden von Spa einen Podestplatz an

Mit den kommenden 24 Stunden von Spa stehen Runde 4 der diesjährigen Blancpain GT Series und das Highlight der Intercontinetal GT Challenge 2019 vor der Tür – mit je einem Honda NSX GT3 Evo am Start. Der Schweizer Rennfahrer Philipp Frommenwiler bringt mit den Fahrerkollegen Matt McMurray, Struan Moore und Ricardo Sanchez im Jenson Team Rocket RJN alle Voraussetzungen mit, um im Silver Cup der Blancpain GT Series auf einen Podestplatz zu fahren. Aber Spa-Francorchamps ist bekannt dafür, dass es auch noch ein Quäntchen Glück braucht. Und dann ist da noch das Feld mit 73 (!) GT3-Rennafhrzeugen...

Alle Infos live auf: www.blancpain-gt-series.com/watch-live

Satigny, 24. Juli 2019 – Allein schon die 73 GT3-Rennfahrzeuge am Start dürften dafür sorgen, dass die kommenden 24 Stunden von Spa wiederum Rennsportgeschichte schreiben. Der Ostschweizer Philipp Frommenwiler hat klare Ambitionen, um bei seinem dritten Start am Ardennen-Klassiker ein Kapitel dieser Geschichte mitzuschreiben: «Unsere letzten Resultate haben gezeigt, dass dieser Kurs seine eigenen Geschichten schreibt. Nachdem wir 2014 und 2018 unser volles Potential nicht ausschöpfen konnten, sind wir motiviert wie nie zuvor. Wir wollen aber nicht nur ins Ziel kommen, sondern uns einen Podestplatz sichern – auch wenn dies nicht einfach wird.»

Ein Grund dafür ist das rekordstark besetzte Fahrerfeld. Dies führt auch in der Silver-Wertung zu einer starken Konkurrenz, gegen die sich der Eidgenosse durchzusetzen versucht. Und da braucht es dann auch noch etwas Glück, um bei den bekannten Wetter-Kapriolen in Spa-Francorchmaps immer die genau richtige Strategie zu fahren. Mit dem Jeanson Team Rocket RJN und seinen Teamkollegen Matt McMurray (USA), Struan Moore (GB) und Ricardo Sanchez (Mexiko) ist jedenfalls viel Erfahrung mit an Bord.

Nochmals Philipp: «In Spa gibt es immer besonders viele unbekannte Faktoren. Nachdem es bei den Tests Anfang Juli heiss war, hoffen wir auf etwas kühleres Wetter, von dem wir uns einen Vorteil versprechen. Wenn es nass wird, kommt ein zusätzlicher Poker ins Spiel, denn Spa-Francorchamps ist eine absolute Fahrerstrecke. Das kann uns zusätzlich in die Karten spielen.»

24 Stunden von Spa-Francorchamps (B), 25.-28.7.2019

Der 24-Stunden-Klassiker in den belgischen Ardennen startet am Samstag, 27. Juli 2019, um 16:30 Uhr. Quali und Rennen können zu bestimmten Zeiten live auf Eurosport und in Echtzeit auch auf www.blancpain-gt-series.com/watch-live mitverfolgt werden.

Jenson Team Rocket RJN

RJN Motorsport kann auf über 20 Jahre Erfahrung im Motorsport zurückblicken – von Tourenwagen über GT-Sport bis hin zur Rallye. In der Blancpain GT Series gewann die Mannschaft aus Grossbritannien bereits Team- und Fahrertitel sowohl im GT3- als auch im GT4-Fahrzeug. Seit 2019 arbeitet RJN Motorsport mit Formel-1-Weltmeister Jenson Button zusammen. Gemeinsam gründeten sie das Jenson Team Rocket RJN.

Honda Team Motul im Intercontinental Challenge

Das Honda Team Motul setzt im Intercontinental Challenge 2019 ebenfalls auf den Honda NSX GT3 Evo. Mit Bertrand Baguette, Mario Franbacher und Renger van der Zande kommen drei äusserst erfahrene Piloten zum Einsatz.

Honda NSX GT3 Evo im Renneinsatz

Ab dieser Saison steht der Honda NSX GT3 Evo nach den USA auch in Europa und Asien im Einsatz. Die aktuellste Evolutionsstufe basiert auf dem bisherigen 3,5 l V6 Twin-Turbo-Motor mit optimierter Kühlung und neuen Abgasturboladern. Bei der Evo-Version legten die Ingenieure vor allem auf die Aerodynamik Wert. Ein neuer Splitter, ein neu ausgelegter Diffusor und der überarbeitete hintere Stossfänger reduzieren den Luftwiderstand, was den Top-Speed-Level des Fahrzeuges erhöht.

 

* * * *

 

Nützliche Links

Blancpain GT Series Endurance Cup www.blancpain-gt-series.com/

Philipp Frommenwiler www.philippfrommenwiler.ch

 

* * * *

 

Rennkalender 2019 - Blancpain GT Series Endurance Cup

12.-14. April Monza (Italien)

11.-12. Mai Silverstone (Grossbritannien)

1.-2. Juni Circuit Paul Ricard 1000 km (Frankreich)

2.-3. Juli Total 24 Hours of Spa – Testtage (Belgien)

25.-28 Juli Total 24 Hours of Spa (Belgien)

28.-29. September Barcelona (Spanien)

01 Gesamtzahl
Keine Medien verfügbar
1 Zugehörige Bilder