21 Jun 2022 ID: 371298
URL Copied!

Der neue Honda Civic e:HEV 2022

Der neue Honda Civic e:HEV 2022

Inhalt

 

  1. Der neue Honda Civic: Elegantes Design, vielseitige Funktionalität und eindrucksvolle Hybrid-Performance 
  2. Aussendesign: Vertraut und doch neuartig
  3. Innendesign: Qualität, Raum und Funktionalität
  4. Dynamik und Komfort für ein hochwertiges Fahrerlebnis 
  5. Weiterentwickeltes Hybridsystem vereint Antriebskultur und Effizienz
  6. Komfort und Konnektivität auf höchstem Niveau 
  7. Verbesserte Honda SENSING Technologien und Strukturkomponenten für erstklassige aktive und passive Sicherheit 
  8. Technische Daten

 

  1. Der neue Honda Civic: Elegantes Design, vielseitige Funktionalität und eindrucksvolle Hybrid-Performance
  • Sportlich-elegante Weiterentwicklung des Erfolgsmodells
  • Neuer Civic vervollständigt die Elektrifizierung der Volumenmodelle in Europa
  • Weiter verbesserter e:HEV Hybridantrieb mit neuem 2,0-Liter-Atkinson-Direkteinspritzer, zwei Elektromotoren und einer neuen Leistungssteuerung 

„Ein Fahrzeug für die Welt": In den 50 Jahren seit seiner Markteinführung im Jahr 1972 hat sich der Honda Civic zum globalen Erfolgsmodell entwickelt. Nach über 27,5 Millionen verkauften Fahrzeugen in 170 Ländern präsentiert Honda nun die elfte. Generation der Baureihe. Der neue Civic markiert eine moderne Weiterentwicklung der unverwechselbaren Formensprache: in einem klaren und eleganten Design, das auch die anderen neu eingeführten Honda Modelle in Europa prägt.

„Der Civic begeistert“: Vor dem Hintergrund dieses Entwicklungsprinzips haben die Honda Designer und Ingenieure ein Exterieur und Interieur entworfen, das für ein komfortableres und mitreissendes Nutzererlebnis sorgt und den Alltag der Fahrer bereichert. Dank des auf den Menschen ausgerichteten Entwicklungsansatzes ist ein Innenraum entstanden, der mehr Komfort, Übersicht und Raum bietet als je zuvor.

Dieser Ansatz basiert auf dem Honda Entwicklungsprinzip „Man-Maximum, Machine-Minimum“ (M/M), dem die Idee zugrunde liegt, dass Technologie und Design allein dem Menschen dienen sollen. Der Civic weckt Vertrauen durch fühlbare Berührungspunkte zwischen Fahrer und Fahrzeug, durch eine präzise Lenkung, direkte Fahreigenschaften sowie einen leistungsstarken und effizienten Antrieb, der allen Anforderungen gewachsen ist.

Der Civic ist serienmässig mit der neuen Generation des e:HEV Hybridsystems ausgerüstet. Honda erreicht damit das selbstgesteckte Ziel, bis Ende 2022 alle europäischen Volumenmodelle zu elektrifizieren. Das Hybridsystem umfasst eine Lithium-Ionen-Batterie, zwei kompakte Elektromotoren und einen 2,0-Liter-Benzindirekteinspritzer. Letzterer besitzt einen aussergewöhnlich hohen thermischen Wirkungsgrad und ermöglicht mit kraftvollem Drehmoment eine bemerkenswerte Allround-Performance. 

Der auf den neuen Civic zugeschnittene e:HEV Antrieb bietet gegenüber den bisherigen Ausführungen des Systems eine noch gleichmässigere Leistungsübertragung für eine lineare Beschleunigung und überzeugt mit einer hohen Kraftstoffeffizienz bei niedrigen CO2-Emissionen. 

„An jeden neuen Civic werden sehr hohe Erwartungen geknüpft und wir wollten diese Erwartungen mit der neuesten Modellgeneration noch übertreffen", sagt Tomoyuki Yamagami, Projektleiter für den Civic e:HEV. „Moderne Kunden wünschen sich ein emotionsgeladenes Design, eine begeisternde Fahrdynamik und eine aussergewöhnliche Benutzerfreundlichkeit. Diese Anforderungen haben wir erfüllt, indem wir unsere neuesten Technologien und unsere Entwicklungsprinzipien auf innovative Weise eingesetzt haben. Wir entwickeln unsere e:HEV-Technologie kontinuierlich weiter, denn wir wissen, wie Fahrer Hybridfahrzeuge nutzen. Gleichzeitig verbessern wir die fortschrittlichen Sicherheitsfunktionen, um das Fahren einfacher und sicherer zu gestalten, ohne dabei das Fahrerlebnis zu beeinträchtigen." 

Mit dem neuen Civic spricht Honda all jene Kunden an, die eine dynamische und fahraktive Option suchen. Der e:HEV Antrieb, die optimierte Steuerung und die verbesserte Federung heben Performance, dynamisches Ansprechverhalten und Rückmeldung auf ein neues Niveau – Faktoren, die immer schon die Attraktivität des Civic ausgemacht haben.

Das neue Infotainmentsystem bietet mehr Komfort, Nutzerfreundlichkeit und Sicherheit, eine Smartphone-Einbindung per Apple CarPlay und Android Auto ist serienmässig. Erstmals in der Baureihe zum Einsatz kommt eine volldigitale 10,2-Zoll-Instrumententafel, die dem Fahrer mit individualisierbaren Anzeigen die wichtigsten Informationen vermittelt (Serie in der Ausstattungsvariante Advance). 

Der neue Civic verfügt über das erweiterte Programm fortschrittlicher Honda SENSING Sicherheitsfunktionen und Assistenzsysteme. Neue intelligente Fahrhilfen und aktive Sicherheitstechnologien, mehr Airbags und neue Strukturbauteile für einen besseren Aufprallschutz gewährleisten optimale Sicherheit für Fahrer und Passagiere. 

 

  1. Aussendesign: Vertraut und doch neuartig 
  • Klare und elegante Linien verleihen der unverwechselbaren Civic Form ein neues Erscheinungsbild
  • Längerer Radstand und flachere Dachlinie sorgen für eine Silhouette im Coupé-Look
  • Niedrigere Seitenlinie verbessert die Sicht nach aussen

Der neue Civic erfüllt die Wünsche der Kunden nach einem emotionalen Design und einem dynamischen Fahrerlebnis. Die weiterentwickelte, schlanke und sportliche Silhouette verbindet einfache und raffinierte Designelemente zu einer klaren und eleganten Optik, die an das Design anderer aktueller Honda Modelle erinnert. Das Seitenprofil zeichnet sich durch eine flachere Dachlinie und eine niedrigere Seitenlinie aus, was für grössere Glasflächen und einen helleren und luftigeren Innenraum sorgt.

Zur Coupé-artigen Ästhetik des neuen Civic trägt der gegenüber dem Vorgängermodell 35 mm längere Radstand bei, während der hintere Überhang 20 mm kürzer ist und auch die Gesamthöhe des Fahrzeugs verringert wurde. Der höchste Punkt der Dachlinie befindet sich nun weiter vorne als beim Vorgängermodell, und das sanfte Abfallen des Dachs zum Heck hin verleiht dem Civic die elegante Optik eines Fliessheckmodells. Die Heckklappenkonstruktion besteht jetzt aus Kunststoff und ist aufgrund einer neuen Produktionstechnologie 20 Prozent leichter als beim Vorgängermodell. Sie trägt entscheidend zum dynamischen Design bei, ohne die Kopffreiheit im Heckbereich zu beeinträchtigen.

Die Front prägen ein markantes Stossfängerdesign und ein in den oberen Kühlergrill integriertes Netzmuster, das zum sportlichen Look beiträgt. Die schwarze Zierleiste auf beiden Seiten des unteren Stossfängers wurde neu positioniert, um dem Fahrzeug ein flacheres Erscheinungsbild zu verleihen, das mehr Bodenhaftung vermittelt. Am Heck sind die Heckklappe und die Rückleuchten niedriger angeordnet als bisher.

Der hintere Teil der Motorhaube wurden um 25 mm abgesenkt und die A-Säulen um 50 mm nach hinten versetzt, um mit dem Zentrum der Vorderräder auf einer Linie zu liegen. Dies verleiht dem Fahrzeug ein ausgewogeneres Profil und erzeugt zusammen mit den optisch grösser wirkenden Rädern sowie der breiteren hinteren Spur eine stabilere und dynamischere Haltung. Trotz der breiteren Spur bleibt die Gesamtbreite des Fahrzeugs mit 1.800 mm (ohne Aussenspiegel) unverändert.

Im Profil zeigt der Civic e:HEV eine zeitgemässe, aufgeräumte Ästhetik mit Details wie den bündigen Türgriffen mit Berührungssensoren, die einen Verriegelungsknopf überflüssig machen. Ausserdem sind die Seitenspiegel jetzt direkt an den Vordertüren angebracht und nicht mehr an der vorderen Kante der vorderen Türfenster, was die Sicht nach aussen in diesem Bereich verbessert und tote Winkel verkleinert. 

Das Dach wurde erstmals bei einem Civic per Laserstrahl gelötet und konnte dadurch enger mit den Seitenteilen verbunden werden, was dem Fahrzeug ein noch hochwertigeres Aussehen verleiht. Eine Leiste entlang des Dachs wurde dadurch überflüssig. 

Die schlanken Scheinwerfer ergänzen das glatte Seitenprofil und betonen den niedrigen Schwerpunkt sowie das dynamische Design des neuen Civic. Neun LEDs, darunter auch für das Tagfahrlicht, sorgen für eine scharfe und gleichzeitig ansprechende Optik. Die zentrale Position des Fernlichts verleiht den Frontscheinwerfern das gewohnte pupillenartige Aussehen, eingerahmt von den dynamischen Tagfahrleuchten. Die Rückleuchten sind in die Kunststoffheckklappe integriert und sorgen für eine klare Heckansicht ohne sichtbare Linien. Die „C"-Optik der Rückleuchten wurde vom aktuellen Modell übernommen, während der obere und untere Teil der Lampe an der Heckklappe ebenfalls beleuchtet sind, um beim Bremsen ein elegantes und breites Licht zu erzeugen.

Der vordere Stossfänger wurde so gestaltet, dass die Luft gleichmässig von den Seiten über die Radoberfläche und an der Karosserie entlang strömt. Die Gestaltung der Heckklappe, der integrierten Kofferraumklappe und der Leuchteneinheit wurden aerodynamisch optimiert, um Verwirbelungen am Heck zu reduzieren und den Luftstrom um das Fahrzeug herum weiter zu verbessern.

Die Kunden haben die Wahl zwischen verschiedenen Leichtmetallrädern, die zum eleganten und dynamischen Erscheinungsbild des Civic beitragen. Zum Serienumfang in der Ausstattungsvariante Elegance zählen 17-Zoll-Aluminiumräder, während für die Ausstattungslinien Sport und Advance 18-Zoll-Räder zur Auswahl stehen, bei Advance mit zweifarbigem Oberflächenfinish. 

Zudem stehen verschiedene moderne Aussenlackierungen zur Verfügung. Die Standardausführung ist Sonic Grey Pearl, optional sind Premium Crystal Red Metallic, Premium Crystal Blue Metallic sowie Platinum White Pearl und Crystal Black Pearl erhältlich. 

 

  1. Innendesign: Qualität, Raum und Funktionalität
  • Optimiertes Innenraumkonzept steigert Funktionalität und Raumgefühl
  • Intelligentes Packaging gewährleistet platzsparende Integration der neuen Hybridkomponenten
  • Grössere Glasflächen für ein helles und luftiges Interieur 

Im Innenraum des neuen Civic sorgt der auf den Menschen ausgerichtete Entwicklungsansatz von Honda für noch mehr Komfort, Übersicht und Platz. Auch Sicherheit und Fahrspass wurden weiter verbessert. Die Honda Ingenieure haben sich auf diese zentralen Aspekte konzentriert, um Fahrer und Passagieren ein deutlich besseres und hochwertigeres Fahrerlebnis zu bieten – auf langen Strecken ebenso wie beim morgendlichen Pendeln.

Das vom M/M-Entwicklungsprinzip geprägte Interieur bietet ein erstklassiges Niveau an Raffinesse und Alltagstauglichkeit und konkurriert in Sachen Raumangebot mit Fahrzeugen höherer Segmente. Das tiefer positionierte Armaturenbrett, die neue Anordnung der Aussenspiegel und die grösseren Fenster sorgen für rundum mehr Sicht und ein luftigeres Raumgefühl.

Im Innenraum kommt die gleiche klare, moderne Designphilosophie zum Ausdruck, die auch das Exterieur kennzeichnet. Das benutzerorientierte Layout zeichnet sich durch hochwertige Materialien und eine übersichtliche Instrumententafel aus. Haptische Berührungspunkte verbessern das Erlebnis für Fahrer und Passagiere; die mit grosser Sorgfalt abgestimmte Federkraft der Tasten vermittelt ein hochwertiges Bediengefühl.

Die stilvolle und zugleich praktische Mittelkonsole verfügt über zwei Getränkehalter, die parallel zum Schalthebel angeordnet sind. Davor befindet sich eine grossflächige Ablage, die auch das grösste Apple-Smartphone aufnehmen kann. Die schwarzen Bereiche der Mittelkonsole (und der Türverkleidungen bei der Ausstattungsvariante Advance) sind mit einer kratzfesten und fingerabdruckresistenten Beschichtung versehen, die ein dauerhaftes und schönes Finish gewährleistet. Das zentrale Ablagefach mit grossem Fassungsvermögen verfügt jetzt über eine Armlehne mit einem automatisch bis 60 Grad aufklappenden Deckel, so dass die Insassen nicht ihren Körper verdrehen müssen, um den Deckel anzuheben.

Auch die Fondpassagiere kommen dank der insgesamt sechs Fenster – darunter neue Dreiecksfenster hinter den hinteren Türen – in den Genuss eines hellen und luftigen Innenraums. Die Gestaltung der B-Säule vermittelt eine besonders schlanke Optik, und der obere Teil der Türinnenseite ist so geformt, dass er das Aussenlicht aktiv aufnimmt, was das Raumgefühl für die Passagiere hinten weiter verbessert.

Dem Designprinzip, überflüssige Details zu reduzieren, entsprechen auch die innovativen Luftauslässe, die sich im Innenraum befinden und einen breiteren, aber weniger aufdringlichen Luftstrom erzeugen. Für ein hochwertiges Erscheinungsbild sorgt das wabenförmige Lüftungsgitter, das sich über die gesamte Breite der Armaturentafel erstreckt.

Bei der Gestaltung der Sitze wurde besonderer Wert auf Komfort und Funktionalität gelegt. Sowohl die Stoff- als auch die Lederoptionen sind aus einem dicken, knitterfreien Material gefertigt und weisen eine saubere, hochwertige Verarbeitung auf. 

Das neue Modell ist der erste Civic mit dem körperstabilisierenden Beifahrersitz von Honda. Er besteht aus einer elastischen Mattenstruktur, die den gesamten unteren Körper des Beifahrers stützt – vom Becken bis zur Lendenwirbelsäule – und so für mehr Stabilisierung und Halt sorgt. 

Der neue Civic wurde so konzipiert, dass er mit seinem Platzangebot und seiner Benutzerfreundlichkeit eine echte Alternative zu grösseren Fahrzeugen wie SUVs darstellt. Trotz der niedrigeren Dachlinie bleiben die Kopffreiheit und das Platzangebot im Innenraum gegenüber dem Vorgängermodell unverändert, da die Heckklappenscharniere nach aussen versetzt wurden. Der grosszügige Laderaum verfügt über ein beeindruckendes Volumen von über 400 Litern (bis zur Fensterlinie) und bietet damit Platz für eine Vielzahl von Gepäckstücken und Ausrüstungsgegenständen. Während das Ladevolumen damit auf dem Niveau des Vorgängermodells liegt, das zu den besten im Segment gehörte, sorgt die breitere Heckklappenöffnung für eine noch bessere Nutzbarkeit. 

„Der Innenraum des neuen Honda Civic vermittelt ein neuartiges Erlebnis für Kunden, die ein höheres Mass an Komfort und Konnektivität erwarten", so Yasunori Ogawa, Interieur-Designer für den Civic e:HEV. „Das neue Modell bietet dank seines kraftvollen und direkt ansprechenden Hybridantriebs ein Höchstmass an dynamischer Leistung, was sich auch in seiner Optik niederschlagen sollte. Dies darf jedoch nicht auf Kosten von Geräumigkeit, Komfort und Funktionalität im Innenraum gehen. Unsere Ingenieurs- und Entwicklungsteams haben dafür gesorgt, dass der neue Civic eine ausserordentliche Alltagstauglichkeit besitzt, die unsere Kunden auf jeder Fahrt begeistert."

 

  1. Dynamik und Komfort für ein hochwertiges Fahrerlebnis
  • Höhere Karosseriesteifigkeit verbessert das Fahrverhalten
  • Lenkung und Radaufhängung grundlegend modifiziert
  • Optimierte Servolenkung und aktualisiertes, auf europäische Strassen abgestimmtes Agile Handling Assist System

Fahrwerk, Lenkung und Aufhängung des neuen Honda Civic bieten in allen Fahrsituationen ein hohes Mass an Leistung, Dynamik und Rückmeldung. Besondere Aufmerksamkeit lag auf Ansprechverhalten, Lenkpräzision und souveränen Fahreigenschaften, die das Gefühl der Verbundenheit zwischen Fahrer und Fahrzeug stärken. 

Der 35 mm längere Radstand trägt zu einer besseren Kurvenstabilität bei. Verzögerungen beim Ansprechen der Lenkung konnten durch reibungsarme Dämpferlager und Kugelgelenke verringert werden; insgesamt wurde die Reibung in der Lenkung gegenüber dem Vorgängermodell um 28 Prozent reduziert. Zu den weiteren Modifikationen im Bereich der Fahrdynamik gehören der Einsatz eines leichten und hochsteifen Aluminium-Hilfsrahmens vorne, überarbeitete vordere Dämpfer und reibungsoptimierte Dämpferstangen.

Die gegenüber dem Vorgängermodell um 19 Prozent erhöhte Karosseriesteifigkeit trägt ebenfalls zu mehr Kurvenstabilität bei. Honda hat dafür ein Netzwerk von miteinander verbundenen Strukturen implementiert, um sowohl die Torsions- als auch die Biegesteifigkeit zu erhöhen. An der Vorderseite des Fahrzeugs sorgt ein starker ringförmiger Rahmen für eine effizientere Verbindungsstruktur der vorderen Stirnwand. Gleiches gilt für den hinteren Teil des Fahrzeugs, wo eine zweite ringförmige Trennwand das Heck verstärkt. Verbunden werden diese Rahmen durch eine hochsteife Gitterrahmenstruktur entlang des Bodens, die mit einem stossgekoppelten Mitteltunnel verbunden ist. 
Neben der verbesserten Fahrdynamik bietet die steifere Karosserie zudem Vorteile bei Fahrkomfort und Sicherheit: Die Übertragung von Geräuschen und Vibrationen in den Innenraum wird reduziert und Verformungen der Bodengruppe im Falle eines Aufpralls gemindert.
 
Trotz dieser neuen und zusätzlichen Verstärkungen stand auch das Thema Gewichtseinsparung im Fokus des Entwicklungsteams. Die Aluminium-Motorhaube ist 43 Prozent leichter als das Stahlbauteil des Vorgängermodells, und die Heckklappenkonstruktion aus Kunststoff ist 20 Prozent leichter als bisher. Der strategische Einsatz leichterer Materialien in Verbindung mit den strukturellen Verbesserungen hat zu einer leichten und dennoch hochfesten Karosserie geführt. 

Die dynamische Ausrichtung des neuen Civic unterstreicht auch ein neuer Algorithmus zur Steuerung der elektrischen Servolenkung. Mit Hilfe des Systems kehren die gelenkten Räder sanfter in die Mittellage zurück. Dies spielt eine wichtige Rolle bei der Kontrolle der Fahrzeugbewegungen und -stabilität, ohne dass dabei das natürliche Feedback für den Fahrer beeinträchtigt wird. 

Das elektronische Stabilitätssystem Agile Handling Assist (AHA) von Honda wurde aktualisiert und speziell auf das breite Spektrum europäischer Strassenbeläge und Fahrbedingungen abgestimmt. Es reagiert auf Lenkimpulse mit leichter und dezenter Unterstützung, um die Fahrsicherheit zu erhöhen und ein gleichmässigeres, berechenbareres Fahrverhalten zu fördern: beispielsweise in Kurven, beim Spurwechsel und im Kreisverkehr sowohl bei langsamem als auch bei höherem Tempo.

„Der neue Honda Civic bietet im Segment der familienfreundlichen Kompaktmodelle ein unvergleichliches Fahrerlebnis“, sagt Tomoyuki Yamagami. „Er wurde sorgfältig auf die unterschiedlichsten Bedingungen in Europa abgestimmt und verkörpert unser Entwicklungsethos, das auf Begeisterung, Agilität und Leistung setzt. Das Ergebnis ist ein hochwertiges Fahrerlebnis, das eine Einheit zwischen Auto und Fahrer schafft und gleichzeitig den Wettbewerb in dieser Klasse übertrifft.“ 

 

  1. Weiterentwickeltes Hybridsystem vereint Antriebskultur und Effizienz
  • e:HEV-Antrieb liefert 135 kW/184 PS Leistung und 315 Nm Drehmoment
  • Neuer 2,0-Liter-Atkinson-Benzinmotor mit Direkteinspritzung erreicht hohen Wirkungsgrad von 41 Prozent
  • CO2-Emissionen von 108 g/km bei einem Verbrauch von 4,7 l/100 km (WLTP, kombiniert)

Der neue Civic verbindet ein begeisterndes Fahrerlebnis mit hoher Effizienz und niedrigen Emissionen. Die Honda e:HEV Technologie wurde für die neue Generation des Modells nochmals weiterentwickelt. Das System liefert eine Gesamtleistung von 135 kW/184 PS sowie ein in dieser Klasse führendes Drehmoment von 315 Nm, was für herausragende Fahrleistungen sorgt. So beschleunigt der Civic in nur 7,8 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. Die CO2-Emissionen belaufen sich auf 108 g/km bei einem Kraftstoffverbrauch von 4,7 l/100 km (WLTP, kombiniert). 

Der selbstladende Vollhybridantrieb kombiniert eine Lithium-Ionen-Batterie und zwei kompakte, leistungsstarke Elektromotoren mit einem neu entwickelten 2,0-Liter-Atkinson-Benzinmotor mit Direkteinspritzung. Das e:HEV System wechselt nahtlos und ohne Eingreifen des Fahrers zwischen EV-, Hybrid- und Motorantrieb. 

In der Stadt fährt das Fahrzeug überwiegend im emissionsfreien EV-Modus und bietet dabei die direkten und komfortablen Fahreigenschaften des Elektroantriebs. Bei höherem Beschleunigungsbedarf wechselt das Fahrzeug automatisch auf den Hybridantrieb. Dabei werden die Räder weiterhin über den leistungsstarken Elektromotor angetrieben, während der Verbrennungsmotor die dafür benötigte elektrische Leistung über den zweiten Elektromotor, der als Generator fungiert, erzeugt.

Bei konstant hohen Geschwindigkeiten, wie z. B. auf der Autobahn, schaltet das System auf Motorantrieb um und wird direkt und effizient vom Benzinmotor angetrieben sowie bei Bedarf vom Elektromotor unterstützt. Bei noch höherem Leistungsbedarf im Bereich der Höchstgeschwindigkeit wechselt das System zurück in den Hybridmodus, um die volle Leistung des Elektromotors freizusetzen. 

In allen Fahrmodi wird die Brems- und Verzögerungsenergie zurückgewonnen, um den Wirkungsgrad zu verbessern; insbesondere im Stadtverkehr führt dies zu einem bemerkenswert niedrigen Kraftstoffverbrauch. Dank der hohen Steifigkeit der Kurbelwelle und einer zusätzlichen Ausgleichswelle weist der Motor über den gesamten Drehzahlbereich geringere Vibrationen auf als die bisherigen Generationen des e:HEV Systems, was einen leisen und komfortablen Antrieb in allen Fahrmodi ermöglicht. 

Honda arbeitet seit über 20 Jahren an der Antriebselektrifizierung. Diese Erfahrung ist in die Entwicklung des kompakten und effizienten Antriebs im neuen Civic geflossen, der Ansprechverhalten und Leistung eines Elektromotors mit der Langstreckentauglichkeit eines Benzinmotors kombiniert und sowohl in der Stadt als auch auf dem Land überzeugt. Das System bietet nicht nur beim Beschleunigen im niedrigen Geschwindigkeitsbereich ein unmittelbares Ansprechverhalten, sondern auch bei hohen Geschwindigkeiten auf der Autobahn. 

Die Linear Shift Control stimmt das Motorgeräusch auf die Drehzahl ab und sorgt so für ein besseres Beschleunigungsgefühl – eine wichtige Weiterentwicklung gegenüber früheren Hybridfahrzeugen von Honda. Im Sport-Modus wird dieses Gefühl durch die Active Sound Control (ASC) noch verstärkt, die den sportlichen Sound des Verbrennungsmotors zusätzlich betont. 

Für sportliches Fahren auf kurvigen Strassen haben die Ingenieure von Honda eine spezielle „Kurvensteuerung“ entwickelt. Diese stellt sicher, dass sich das Fahrzeug in Kurven in dem am besten geeigneten Fahrmodus befindet und unnötige Wechsel zwischen den Modi vermeidet. Zudem sorgt in diesen Szenarien eine stärkere Verzögerungsstufe für eine bessere Rückmeldung an den Fahrer. Bei hohen Geschwindigkeiten und im Verbrennungsmotorbetrieb stellt das System aufgrund der Direkteinspritzung ein hohes Motordrehmoment bereit und ermöglicht damit einen kräftigen Antritt. 

Vier Fahrmodi – Eco, Normal, Sport und ein neuer individueller Modus – können angewählt werden, um das Zusammenspiel von Antrieb, Lenkung und Anzeigen zu individualisieren. Der Sport-Modus schärft die Reaktion auf Gaspedal-Input und verbessert das Ansprechverhalten, während der Eco-Modus auf hohe Effizienz ausgelegt ist. Der neue Individual-Modus ermöglicht es dem Fahrer, die Eigenschaften des Civic auf seinen Fahrstil zuzuschneiden, einschliesslich Lenkabstimmung und Gaspedalcharakteristik. Der Fahrer kann jederzeit in den Normal-Modus zurück wechseln, in dem das Fahrzeug ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Leistung und Effizienz bietet.

Bestwerte bei Wirkungsgrad und Emissionen

Dank der Direkteinspritzung kann der Kraftstoff während einer einfachen Verbrennungsphase mehrmals in den Motor eingespritzt werden. Diese mehrstufige Einspritzung reduziert die Emissionen in einem breiten Betriebsbereich. Die für eine schnellere und effizientere Verbrennung und ein höheres Drehmoment optimierte Struktur des Motors erlaubt in Verbindung mit der verbesserten Kühlleistung auch ein höheres Verdichtungsverhältnis und sorgt zusammen mit dem Atkinson-Zyklus dafür, dass der Motor einen branchenweit führenden thermischen Wirkungsgrad von 41 Prozent erreicht.

Der Motor ist bereits auf das Einhalten künftiger Emissionsgrenzwerte ausgelegt. Zum Einsatz kommen ein Niedertemperatur-aktiver Katalysator, optimierte Ansaugkanäle für einen hohen Luftstrom sowie natriumgefüllte Ventile, die alle zur Verbesserung der Emissionen und des Kraftstoffverbrauchs beitragen.

Die neueste Version der Intelligenten Power Unit (IPU) befindet sich platzsparend unter den Rücksitzen. Dank ihrer kompakten Abmessungen verfügen die Sitze über eine dickere Basis, was den Komfort der Fahrgäste erhöht. Eine neue Leistungssteuerung (PCU, Power Control Unit) unter der Motorhaube steuert die elektrische Versorgung des Hybridsystems. 

Dank der höheren Leistungsdichte der PCU und der höheren Energiedichte der IPU kann der Elektromotor in noch mehr Fahrszenarien mehr Last übernehmen. Dadurch kann der Verbrennungsmotor mit einer niedrigeren Drehzahl betrieben werden, was den Kraftstoffverbrauch senkt und ein höheres Drehmoment bei höheren Geschwindigkeiten ermöglicht. 

 

  1. Komfort und Konnektivität auf höchstem Niveau
  • Volldigitale Instrumentenanzeige in der Advance Ausstattung
  • Bedienkomfort und Reaktionsschnelligkeit des Systems weiter verbessert
  • Gemeinsam mit BOSE entwickeltes Premium Soundsystem mit zwölf Lautsprechern

Der neue Civic bietet ein intuitiv bedienbares Infotainmentsystem. Der zentrale Touchscreen wurde auf neun Zoll vergrössert und weiter oben positioniert, um notwendige Auf- und Abwärtsbewegungen der Augen zu minimieren. Eine Fingerauflage für das Touchscreen-Display erlaubt auch während der Fahrt eine sichere Bedienung. Die sechs anpassbaren Shortcut-Tasten befinden sich jetzt direkt darüber und ermöglichen einen einfachen Zugriff auf Funktionen wie Navigationssystem, Telefon und Audio. Die physischen Tasten für die „Home"- und „Zurück"-Funktionen sowie der Knopf für die Audiosteuerung wurden vergrössert, um sie unterwegs leichter bedienen zu können.

Das Infotainmentsystem wurde so konzipiert, dass es während der Fahrt einfach zu bedienen ist und der Benutzer die gewünschten Funktionen über weniger Menüpunkte erreichen kann. Apple CarPlay und Android Auto gehören zur Serienausstattung und erlauben eine problemlose Smartphone-Einbindung.

Das fortschrittliche Navigationsdisplay bietet neue Anzeigen und eine übersichtlichere Darstellung der Informationen, um die Ablenkung des Fahrers zu minimieren. Das System unterstützt jetzt auch die Einführung von 3D-Stadtmodellen mit verbesserter Bildqualität und lebendigeren Farben; häufig verwendete Funktionen lassen sich per One-Touch-Bedienung aufrufen. 

Als erstes Honda Modell ist der neue Civic in der Topversion Advance mit einem individuell konfigurierbaren 10,2-Zoll-HD-Farb-Display ausgestattet; serienmässig ist ein 7-Zoll-Display an Bord. Beide Varianten verfügen über neue Instrumente, die detaillierte Informationen zur Leistungsabgabe und zum Rekuperationsgrad des e:HEV Systems anzeigen. Informationen zum Audiosystem sind auf der linken Seite des Bildschirms zusammengefasst, während fahrrelevante Informationen wie etwa Warnhinweise der Honda SENSING Assistenzsysteme oder des Navigationssystems auf der rechten Seite des Displays angeordnet sind. Diese Positionierung hilft dem Fahrer, die entsprechend angeordneten Lenkradtasten intuitiv zu bedienen.

In den Ausstattungslinien Elegance und Sport verfügt der Civic serienmässig über ein Audiosystem mit acht Lautsprechern. Das Modell Advance ist mit dem BOSE Centerpoint™ Premium Soundsystem mit zwölf Lautsprechern ausgestattet, das einen noch intensiveren Musikgenuss bietet. Das System ist das Ergebnis einer Kooperation zwischen Soundexperten von Honda und BOSE. Es erzeugt eine kraftvolle, hochwertige Atmosphäre und bietet allen Insassen einen präzise wiedergegebenen Klang wie im Konzertsaal. 

 

  1. Verbesserte Honda SENSING Technologien und Strukturkomponenten für erstklassige aktive und passive Sicherheit
  • Honda SENSING Assistenzsysteme mit einer Vielzahl neuer Funktionen
  • Neue Sonarsensoren verbessern die Zuverlässigkeit und Reichweite der Erkennungssysteme
  • Elf Airbags und strukturelle Verstärkungen bieten ein Höchstmass an Insassenschutz

Im Vergleich zum aktuellen Civic bieten die Honda SENSING Assistenzsysteme der neuen Modellgeneration eine Reihe zusätzlicher Sicherheitsmerkmale; einige der bestehenden Funktionen wurden darüber hinaus umfassend optimiert. Zusätzliche strukturelle Unterstützungen rund um das Fahrzeug sorgen für ein Höchstmass an Insassen- und Fussgängersicherheit und übertreffen die Entwicklungsmassstäbe, die im Vergleich zu Modellen aus dem E-Segment gesetzt wurden. Mit dem neuen Modell macht Honda einen weiteren Schritt hin zum ambitionierten Ziel, die Zahl der Verkehrstoten bei Unfällen mit Beteiligung von Honda Automobilen und Motorrädern bis 2050 auf null zu senken. 

Erstmals kommen an Front und Heck je vier Sonarsensoren zum Einsatz, die mit Schallwellenreflexion arbeiten und nicht-metallische Objekte wie Glas und Wände viel zuverlässiger und genauer erkennen als das bisher verwendete Millimeterwellen-Radar. Hinzu kommt eine neue Weitwinkel-Frontkamera mit einem 100 Grad breiten Sichtfeld und einer verbesserten Erkennungstechnologie, mit der Fussgänger, Fahrbahnmarkierungen, Begrenzungen sowie andere Fahrzeuge einschliesslich Motorräder und Fahrräder zuverlässig erkannt werden. 

Ein neuer Hochgeschwindigkeits-Prozessor-Chip verbessert die Erkennung, Leistung und Steuerung des Systems und sorgt dafür, dass Honda SENSING Objekte früher und genauer erkennen kann als herkömmliche Millimeter-Radarsysteme, unter anderem Fussgänger in heller und dunkler Umgebung. 

Das Kollisionswarnsystem (Forward Collision Warning) warnt den Fahrer akustisch, visuell und haptisch, wenn er sich mit zu hoher Geschwindigkeit einem anderen Fahrzeug nähert. Falls der Fahrer nicht reagiert, löst das überarbeitete Collision Mitigation Braking System eine leichte oder notfalls auch starke Bremsung aus, um einen Aufprall zu verhindern bzw. die Unfallschwere zu reduzieren. Auch der Ausparkassistent (Cross Traffic Monitor) profitiert von den verbesserten Radarsensoren und warnt beim Rückwärtsfahren aus einer Parklücke oder Einfahrt frühzeitig vor Fahrzeugen, die sich aus beiden Richtungen nähern. 

Dank der Radarsensoren vergrössert sich der Erkennungsbereich von Fahrzeugen im toten Winkel von drei auf 25 Meter. Wenn das System ein Fahrzeug erkennt, das sich auf der Nachbarspur befindet oder sich mit hoher Geschwindigkeit von hinten nähert, wird über die Seitenspiegel eine visuelle Warnung angezeigt, sobald sich das andere Fahrzeug in einem Bereich von 25 Metern oder weniger befindet. Damit wird das Risiko einer Kollision beim Spurwechsel minimiert. 

Erstmalig ist der neue Civic mit einem Stauassistenten zur Spurhaltung (Traffic Jam Asisst) ausgestattet. Dieser entlastet den Fahrer bei niedrigen Geschwindigkeiten im Stau, indem er ab 0 km/h dabei unterstützt, das Fahrzeug in der Spur zu halten. Wenn sich der Stau auflöst, schaltet das System ab etwa 60 km/h automatisch auf den aktiven Spurhalteassistent (Lane Keeping Assist System) um – und damit bereits bei einer niedrigeren Geschwindigkeit als herkömmliche Systeme. 

Der aktive Spurhalteassistent erkennt die Krümmung von Kurven, um den Zeitpunkt der Unterstützung beim Ein- und Auslenken zu optimieren und den Fahrer auf diese Weise in Kurven zu entlasten. Zudem verfügt der aktive Spurhalteassistent über eine Korrekturfunktion, die die Spurtreue auf geneigten Strassen sowie bei Seitenwind oder im Windschatten neben einem Lkw deutlich verbessert. Bei deaktiviertem aktiven Spurhalteassistent überwacht der Spurhalteassistent (Road Departure Mitigation) die Position des Fahrzeugs in der Fahrspur und warnt optisch und mit Vibrationen, sobald das Fahrzeug ohne Setzen des Blinkers auf eine andere erkannte Spur zu driften droht. 

Dank der neuen Frontkamera kann die aktualisierte adaptive Geschwindigkeitsregelung (Adaptive Cruise Control) Fahrzeuge viel früher und präziser erkennen als bisher. Damit wird ein progressives Beschleunigen und Bremsen und ein insgesamt natürlicheres Verhalten ermöglicht. Beim Überholen arbeitet das System mit dem Blinker und der Lenkung zusammen, um je nach Fahrsituation stark zu beschleunigen. Wenn ein langsameres Fahrzeug vor dem Civic die Fahrspur verlässt, beschleunigt das System sanft auf die eingestellte Geschwindigkeit. Zudem reagiert das System schneller, wenn der Civic auf eine freie Spur wechselt. 

Eine weitere Honda Premiere ist das adaptive Fernlicht (Adaptive Driving Beam) des Civic – eine Weiterentwicklung des Fernlichtassistenten und der variablen Lichtverteilung von Honda. Das neue System erkennt mit Hilfe der integrierten Kamera vorausfahrende und entgegenkommende Fahrzeuge und schaltete automatisch mehrere LEDs einzeln ein- und aus, um eine optimale Sicht zu gewährleisten, ohne andere Verkehrsteilnehmer zu blenden. Das System kann auch selbst auf Fernlicht wechseln, so dass sich der Fahrer besser auf die Strasse konzentrieren kann. 

Verbesserte strukturelle Sicherheit 

Zusätzlich zu den neuen und verbesserten aktiven Sicherheitstechnologien verfügt der Civic über neue strukturelle Komponenten für zusätzlichen Front-, Heck- und Seitenaufprallschutz. Damit wird die passive Sicherheit insgesamt erhöht und die strengen Euro NCAP Anforderungen an die Crashsicherheit erfüllt. 

Zu den Verbesserungen gehören zusätzliche Verstärkungen an den vorderen Türen und hinteren Radkästen, die den Schutz beim Seitenaufprall erhöhen, sowie Sicherheitsplatten an den vorderen Stossfängern, die bei einem Zusammenprall mit einem Fussgänger Aufprallenergie absorbieren und das Risiko von Beinbrüchen und Bänderverletzungen verringern. 

Der neue Civic ist serienmässig mit insgesamt elf Airbags ausgestattet. Erstmals serienmässig zum Einsatz kommen Knieairbags für beide Vordersitze, die die Verletzungsgefahr bei einem Frontalaufprall verringern, sowie Seitenairbags für die Rücksitze. Ebenfalls neu ist ein zentraler Frontairbag, der bei einem Seitenaufprall einen Zusammenstoss zwischen Fahrer und Beifahrer verhindert. 

 

  1. Technische Daten

Modelle 

Elegance

Sport

Advance

Motorisierung

2.0 i-MMD Hybrid

Antriebsart

Vorderradantrieb

Kraftübertragung

e-CVT Direktantrieb

Kraftstoffeinspritzung 

Direkteinspritzung

Hubraum (ccm) 

1993

Bohrung x Hub (mm)

81 x 96,7

Bauart (Benzinmotor)

Vierzylinder-Atkinson-Motor, zwei obenliegende Nockenwellen (DOHC), Leichtmetall-Motorblock und -Zylinderkopf, variable Ventilsteuerung i-VTEC

Abgasnorm 

Euro 6D

LEISTUNG

Benzinmotor Max. Leistung (80/1269/EWG) (kW (PS) bei U/min)

105 kW (143 PS) @ 6’000 rpm

Benzinmotor Max. Drehmoment (Nm bei U/min)

186 Nm @ 4’500 rpm

Elektromotor Max. Leistung (kW (PS))

135 kW (184 PS)

Elektromotor Max. Drehmoment (Nm)

315 Nm

Beschleunigung 0 → 100 km/h (Sekunden)

7,8

7,9

8,1

Höchstgeschwindigkeit (km/h) 

180

180

180

KRAFTSTOFFVERBRAUCH UND EMISSIONEN

WLTP* 

Elegance

Sport  

Advance  

Kombiniert – CO2 g/km

108

113

114

Kombiniert – Kraftstoffver-brauch in l/100 km

4,7

5

5

* Geltende Regelungen = Abgasemissionen: Nummer der grundlegenden Verordnung und letzte geltende Änderung der Verordnung: EG 715/2007 EU 2017/1347

 

NEFZ

Elegance

Sport

Advance

Kombiniert – CO2 g/km 

91

95

95

Städtisch – Kraftstoffver-brauch in l/100 km

2,1

2,4

2,4

Ausserstädtisch – Kraftstoffverbrauch l/100 km

5,1

5,2

5,2

Kombiniert – Kraftstoffverbrauch l/100 km

4,0

4,2

4,2

           

 

ABMESSUNGEN

Länge (mm)

4’551

Breite inkl. Aussenspiegel (mm)

2’082

Höhe (mm)

1’408

Radstand (mm)

2’734

Spur vorn (mm) 

1’547

1’537

1’537

Spur hinten (mm) 

1’586

1’576

1’576

Bodenfreiheit mm)

128

Karosseriewendekreis (m)

11

11,6

11,6

Lenkradumdrehungen

2,3

2,2

2,2

Tankvolumen (Liter)

40

Kofferraumvolumen nach VDA-Norm (Liter)

410

410

404

Kofferraumvolumen – Rücksitze versenkt bis Dach (Liter)

1’220

1’220

1’187

Kofferraumvolumen – Rücksitze versenkt bis Fensterunterkante (Liter)

820

820

814


GEWICHTE

Leergewicht (kg)

1’517

1’533

1’533

Zulässiges Gesamtgewicht (kg)

1’865

1’930

1’930

Dachlast (kg)

65

 

Anhängelast (gebremst) (kg)

750

Anhängelast (ungebremst) (kg)

600

Stützlast (kg)

75

 


Ausstattung

 


Elegance

Sport

Advance

Sicherheit

 

 

 

3-Punkt-Automatik-Sicherheitsgurte auf allen Sitzplätzen

ABS mit EBD (elektronische Bremskraftverteilung), Bremsassistent und Emergency Stop Signal

Airbag

 

 

 

- Airbag für Fahrer und Beifahrer mit Beifahrerairbag-Deaktivierung

- Centerairbag, vorn (entfaltet sich zwischen Fahrer und Beifahrer)

- Knieairbag für Fahrer

- Knieairbag für Beifahrer

- Kopfairbags, vorn und hinten

- Seitenairbags, vorn

- Seitenairbags, hinten

Sicherheit

 

 

 

Alarmanlage

Anti-Schleudertrauma Kopfstützen, vorn

Druckverlust-Warn-System (DWS)

Honda TRK (Reifenpannen-Soforthilfe-System mit Reifendichtmittel und 12V Luftkompressor)

ISOFIX und Top-Tether-Kindersitzverankerungen (Rücksitze, aussen)

Kollisionswarnsystem mit aktivem Bremseingriff und Beschleunigungskontrolle bei Langsamfahrt LSBC (Low Speed Braking Control)

Kontrollanzeige für nicht angelegte Sicherheitsgurte (für alle Sitzplätze)

LED-Nebelscheinwerfer

Notrufsystem e-Call (Emergency Call)

Aktive Pop-up Motorhaube zum Fussgängerschutz

Sicherheitsgurte vorn, höhenverstellbar

LED- Tagfahrlicht

VSA (Vehicle Stability Assist), Stabilisierungsprogramm

Wegfahrsperre mit Wechselcode

 


Fahrerassistenzsysteme

 Elegance

Sport 

Advance

Adaptives Fernlicht

Adaptive Geschwindigkeitsregelung ACC (Adaptive Cruise Control) mit Stauassistent LSF (Low Speed Follow)

Aktiver Spurhalteassistent LKAS (Lane Keeping Assist System) mit Stauassistent TJA (Traffic Jam Assist)

Ausparkassistent (Cross Traffic Monitor)

Berganfahrhilfe

Adaptive elektrische Servolenkung (MA-EPS) mit variabler Übersetzung

Fernlichtassistent (High Beam Support System)

Intelligenter Geschwindigkeitsbegrenzer (ISL)

Kollisionswarnsystem mit aktivem Bremseingriff und Fussgängererkennung CMBS (Collision Mitigation Braking System)

Lichtsensor (automatische Fahrlichtschaltung)

Aufmerksamkeitsassistent (Driver Attention Monitor)

Parksensoren, vorn und hinten

Regeneratives Bremsen

Regensensor

Rückfahrkamera

Spurhalteassistent RDM (Road Departure Mitigation)

Toter-Winkel-Assistent (Blind Spot Information)

Verkehrszeichenerkennung (Traffic Sign Recognition)

 


Funktion

 Elegance

Sport

Advance

4 Fahrmodi  (NORMAL / ECON / SPORT / INDIVIDUAL)

Akustisches Fahrzeug-Warnsystem AVAS (Acoustic Vehicle Alerting System)

Aussenspiegel, elektrisch verstell-, beheiz- und anklappbar

Bluetooth® Freisprecheinrichtung mit Sprachsteuerung

Coming-/Leaving-Home Begleitlichtfunktion

Fensterheber elektrisch bedienbar mit Auf-/Abwärtsautomatik, vorn und hinten

Innenspiegel automatisch abblendend

Kabellose Ladestation (Induktionsladegerät)

Lenkrad, höhen- und weitenverstellbar

Lenkrad, beheizbar

Parkbremse elektronisch, mit BRAKE HOLD Funktion

Sitze

 

 

 

- Elektrische Sitzverstellung

- Fahrersitz höhenverstellbar

- Lendenwirbelstütze elektrisch einstellbar Fahrersitz / Beifahrersitz

⬤ / –

⬤ / –

⬤ / ⬤

- Sitzheizung, vorn

Smart Entry & Start (Schlüsselloses Zugangssystem)

Zentralverriegelung, fernbedienbar mit Komfortschliessung

 


Interieur / Komfort- und Innenausstattung

 Elegance

Sport

Advance

1 x USB-Anschluss vorn

1 x USB-Ladeanschluss vorn / 2 x USB-Ladeanschlüsse hinten

12-Volt-Steckdose in Armaturentafel und Gepäckraum

Audio- und Infotainmentsystem

 

 

 

 - Honda CONNECT mit Navigation (9"-Touchscreen, AM/FM/DAB+, wireless Apple CarPlay TM, Android Auto TM)

 - 8 Lautsprecher vorn und hinten mit Hochtöner

 - 12 Premium Bose Lautsprecher vorn und hinten inklusive Hochtöner, Center-Lautsprecher und Subwoofer

Brillenablagefach in Dachkonsole

Fussmatten vorne und hinten

Gepäckraumabdeckung

Getränkehalter vorne und hinten

Handschuhfach, beleuchtet

Klimatisierungsautomatik mit Zwei-Zonen-Regelung

Lederlenkrad

Lüftungsauslässe hinten

Sitzpolster

Stoff

Stoff / Kunstleder

Leder

Make-up-Spiegel für Fahrer und Beifahrer, beleuchtet

Mittelarmlehne hinten, ausklappbar

Mittelarmlehne vorn, mit Ablagefach

Multifunktionslenkrad

Digitale Instrumentenanzeige mit 7"-Display und analogem Tacho

Digitale Instrumentenanzeige mit 10,2"-Display

Panorama-Glasschiebe- und Hebedach

Rücksitzlehnen geteilt umklappbar (60:40)

Sitzlehnentaschen Fahrersitz / Beifahrersitz

– / ⬤

– / ⬤

⬤ / ⬤

Sportpedale

Verzurrösen im Gepäckraum

 


Beleuchtung

 Elegance

Sport

Advance

Innenraumbeleuchtung mit Abschaltverzögerung

Kofferraumbeleuchtung

Leseleuchten, vorn und hinten

 


Exterieur

 Elegance

Sport

Advance

Aussenspiegel (asphärisch beim Fahrer) lackiert in Wagenfarbe / in Schwarz

⬤ / –

– / ⬤

⬤ / –

Automatische Leuchtweitenregulierung

Dachantenne Shark Fin

Fensterzierleiste

Chrome

Schwarz, seidenmatt

Chrome

LED-Scheinwerfer (Abblend-, Fernlicht und Blinker)

Privacy Glass (abgedunkelte Scheiben hinten)

Rückleuchten in LED-Technik

Türgriffe in Wagenfarbe lackiert

 


Bereifung

 Elegance

Sport

Advance

18-Zoll-Leichtmetallfelgen / in Schwarz

– / –

– / ⬤

⬤ / –

17-Zoll-Leichtmetallfelgen

  

51 Gesamtzahl
Keine Medien verfügbar
44 Zugehörige Bilder
7 Zugehörige Videos