09 Jul 2020 ID: 304736

Suzuka: Honda Civic Type R Limited Edition Stellt neuen Rundenrekord auf

Suzuka: Honda Civic Type R Limited Edition Stellt neuen Rundenrekord auf
  • Neue Bestmarke für Fahrzeuge mit Frontantrieb
  • Kompaktsportler umrundet den legendären Kurs in 2:23,993 Minuten
  • Civic Type R setzt erneut Massstäbe hinsichtlich Dynamik und Performance

 

Satigny, 9. Juli 2020 – Der Honda Civic Type R Limited Edition hat auf der Rennstrecke in Suzuka (Japan) einen neuen Rundenrekord für Fahrzeuge mit Frontantrieb aufgestellt.1 Die bisher sportlichste Version des Type R umrundete den Kurs in 2:23,993 Minuten.2

 

Der 5,8 Kilometer lange Suzuka Circuit ist für seine Hochgeschwindigkeits-Schikanen, seine schnellen Kurven und für die 1,2 Kilometer lange Gerade bekannt, die einen anderen Abschnitt der Rennstrecke als Überführung kreuzt. Insgesamt ähnelt der Rundkurs damit der Form einer Acht. Auf dieser Rennstrecke, die zu den anspruchsvollsten der Welt zählt, hat der Civic Type R Limited Edition nun Massstäbe für Fahrzeuge mit Frontantrieb gesetzt – dank Leichtbau-Komponenten, Modifikationen an Fahrwerk und Lenkung sowie einem reduzierten, fahrerorientierten Interieur.

 

Der Suzuka Circuit dient Honda seit 1962 als wichtiges Prüfareal für die Performance und Leistungsfähigkeit seiner Fahrzeuge und Motoren. Gebaut wurde der Kurs nach den Anweisungen des Unternehmensgründers Soichiro Honda, der feststellte: „Wer Automobile verbessern will, muss sie auf der Rennstrecke auf Herz und Nieren prüfen.“

 

Der Rundenrekord wurde von einem Entwicklungsfahrzeug des Civic Type R Limited Edition bei der abschliessenden Leistungsprüfung im Februar 2020 aufgestellt – bei gleichen technischen Spezifikationen, ohne Modifikationen oder Leistungssteigerung gegenüber dem Serienmodell.

 

Mit der Limited Edition des Type R wollten wir den Fahrspass des Type R weiter steigern und die Erwartungen unserer Kunden übertreffen“, sagt Projektleiter Hideki Kakinuma. „Die Leidenschaft für Motorsport, die bei Honda von einer Generation an die nächste weitergegeben wird, macht den Civic Type R zum idealen Sportwagen. Für diese Modellvariante3 haben wir zusammen mit Honda Racing Development (HRD) Sakura, die eine Schlüsselrolle in der Motorsportentwicklung von Honda spielen, noch mehr Wert auf Geschwindigkeit gelegt. Das Ergebnis ist der neue Rundenrekord in Suzuka, einer der grossartigsten Rennstrecken der Welt.

 

Der Civic Type R Limited Edition ist in Europa auf 100 Fahrzeuge limitiert und kombiniert die dynamischen Eigenschaften des Civic Type R mit zahlreichen Zusatz-Features – darunter beispielsweise geschmiedete 20-Zoll BBS-Leichtmetallräder mit Michelin Pilot Sport Cup 2 Reifen, die herausragende Performance auf Rundkursen und normalen Strassen mit einer Gewichtseinsparung von zehn Kilogramm verbinden.

 

Auf diese neue Rad-Reifen-Kombination sind auch die modifizierten Dämpfer ausgelegt, die zusammen mit der neu abgestimmten Lenkung optimale Kontrolle und Rückmeldung liefern. Die Steuerungssoftware des adaptiven Dämpfersystems erfasst die aktuellen Fahrbahnbedingungen nun noch schneller und passt die Dämpferreaktionen entsprechend an. Dies optimiert Handling- und Komforteigenschaften gleichermassen.

 

Bremsgefühl und Verzögerungsleistung des neuen zweiteiligen, schwimmend gelagerten Bremssystems waren in den Tests exakt wie vom Fahrer erwartet“, fügt Kakinuma hinzu. „Damit konnten wir die Bremszeiten reduzieren und ein aussergewöhnliches Kurvenverhalten bei hohen Geschwindigkeiten erreichen. Davon profitierte vor allem das Tempo in der schwierigen S-Kurve und in der zweiten Kurve der Löffelkurve. Neben der gesteigerten Bremsleistung sorgen auch der aussergewöhnliche Grip der Michelin Cup 2 Reifen sowie Modifikationen an Aufhängung und Dämpfersystem für eine hocheffiziente Dynamik und Kontrolle – und damit für problemlose Richtungswechsel bei hohen Geschwindigkeiten. Die Reduzierung der ungefederten Masse durch die leichten geschmiedeten Räder verbesserte zudem die Strassenlage und erhöhte die Traktion beim Beschleunigen aus den beiden engen Degner-Kurven und der berühmten 130R-Kurve. Durch die erhöhte Motorkühlung war es zudem möglich, die 320 PS voll auszuschöpfen und auf der Geraden gegen Ende der Runde die Höchstgeschwindigkeit zu erreichen. Die gemessene Rundenzeit auf dem Suzuka Circuit beweist, welche Fortschritte wir mit dem Type R Limited Edition erzielt haben.“

 

Unter der Motorhaube der Limited Edition arbeitet der kraftvolle 2,0-Liter-VTEC-Turbo aus dem Type R. Das Triebwerk entwickelt eine maximale Leistung von 320 PS bei 6.500/min und ein maximales Drehmoment von 400 Nm zwischen 2.500 und 4.500/min. Der Sprint von null auf 100 km/h wird in 5,7 Sekunden absolviert.

 

Als Aussenlackierung steht der exklusive neue Farbton „Sunlight Yellow“ zur Wahl. Die Heckklappe schmückt eine Civic Plakette in dunklem Chrom, Dach und Aussenspiegel sind in glänzendem Schwarz lackiert. Ein Lufteinlass auf der Motorhaube komplettiert die dynamische Optik.

 

Im Innenraum unterstreichen rote Schalensitze und eine Plakette mit der Produktionsnummer des Fahrzeugs den sportlich-hochwertigen Charakter der Limited Edition. Das mit Alcantara bezogene Lenkrad und der neu gestaltete Schaltknauf in Tropfenform intensivieren die Verbindung zwischen Fahrer und Fahrzeug – auch auf dem extrem technischen Suzuka Circuit. Um Gewicht zu reduzieren und die Renntrecken-Performance zu erhöhen, verfügt das Fahrzeug über kein Infotainment-System und keine Klimaanlage, doch die Rücksitze sind an Bord geblieben und sichern jene Alltagstauglichkeit, für die der Civic bekannt ist. Insgesamt summieren sich die Gewichtseinsparungen – neue Räder und Reifen, neue Leichtbau-Komponenten und das reduzierte Interieur – gegenüber dem Civic Type R GT auf 47 Kilogramm.

 

Die neue, fortschrittliche Version des Type R, die wir uns zu Beginn der Entwicklung erträumt haben, ist Wirklichkeit geworden“, so Kakinuma abschliessend. „Das Ergebnis ist einfach überwältigend, unsere Mühen wurden belohnt. Wir werden auch weiter daran arbeiten, dass der Civic Type R als ‚ultimatives‘ Fahrzeug wahrgenommen wird – eine Herausforderung, die niemals enden wird. Mit der neuen Modellversion kommt der Civic Type R dem Ziel des perfekten Sportwagens einen Schritt näher.

 

Zusätzlich zur Limited Edition hat Honda die Type R Reihe um die neue Modellvariante Sport Line erweitert, die herausragende Performance mit einem dezenteren Design und mehr Komfort verbindet. Alle Modellvarianten der neuen Type R Familie, einschliesslich der GT Version, wurden zum Modelljahr 2020 aktualisiert und bieten viele der Performance-Features, die der Limited Edition zum Rundenrekord in Suzuka verholfen haben.

Dazu gehören das verbesserte Bremssystem mit zweiteiligen, schwimmend gelagerten Bremsscheiben vorne und neuen Bremsbelägen. Auch die Radaufhängung und das adaptive Dämpfersystem wurden bei allen Type R Modellvarianten modifiziert, um präzisere Handling-Eigenschaften und mehr Fahrkomfort zu bieten.

 

Mit der neuen Bestmarke in Suzuka setzt sich die erfolgreiche Rekordjagd des Kompaktsportlers weiter fort. 2017 stellte der Honda Civic Type R GT mit 7:43,8 Minuten einen neuen Rundenrekord für Fahrzeuge mit Frontantrieb auf der Nordschleife des Nürburgrings auf. Danach erzielte ein Civic Type R GT in Serien-Spezifikation weitere Rundenrekorde für Serienfahrzeuge mit Frontantrieb auf fünf legendären europäischen Rennstrecken.

 

1 Gemessen von Honda

2 Interne Erkenntnisse von Honda (seit Februar 2020)

3 Civic Type R Limited Edition

 

10 Gesamtzahl
Keine Medien verfügbar
10 Zugehörige Bilder