24 Feb 2020 ID: 201464

Honda erweitert die Civic Type R-Modellreihe um zwei neue Versionen – Sport Line und Limited Edition

Honda erweitert die Civic Type R-Modellreihe um zwei neue Versionen – Sport Line und Limited Edition
  • Neuer Civic Type R Limited Edition – ein puristischer Type R mit dem Fokus auf Performance
  • 100 Limited Edition-Fahrzeuge sind für Europa vorgesehen
  • Neues Civic Type R Sport Line-Modell vereint erstklassige Performance mit aussergewöhnlichem Design
  • Design und Performance bei sämtlichen 2020 Civic Type R-Modellen weiterentwickelt
  • Einführung von Honda LogR, einem System für die Analyse von Fahrleistungsdaten sowie zur Förderung der Fahrkompetenz

 

Satigny, 24. Februar 2020 – Mit der Erweiterung um zwei neue Modellvarianten – Limited Edition und Sports Line – baut Honda die Civic Type R-Modellreihe aus. Auf der Basis des umfangreich ausgestatteten Civic Type R GT und den Neuerungen für das Modelljahr 2020 entwickelten die Designer und Ingenieure von Honda zwei Modelle, die – je nach Version - Performance und Design noch mehr auf den Punkt bringen. Der 2020 Civic Type R ist ab Mai 2020 ab CHF 44’800.- erhältlich (Civic Type R GT ab CHF 48‘800.-).

 

Mit der Civic Type R Limited Edition bringt Honda die bislang extremste Version des Hochleistungs-Sportautos auf den Markt. Vom Konzept her setzt diese limitierte Auflage des Type R auf puristische Performarmance-Elemente, mit leichteren Komponenten, einem schlichter gestalteten Interieur, optimierter Fahrdynamik und einem geschärften Design. Die Preise werden kurz vor Markteinführung im Sommer 2020 bekanntgegeben.

 

Der Civic Type R Sport Line wurde für Kunden entwickelt, die sich ihren sportlichen Hatchback in noch schnittigerem Look wünschen. Als Sport Line bietet er einen tief montierten Heckspoiler, 19-Zoll-Leichtmetallfelgen und ein Interieur in schwarz – kombiniert mit der Performance, die jeden Civic Type R zu einem besonders sportlichen Fahrzeug macht. Der neue Civic Type R Sport Line ist ab Mai zu Preisen ab CHF 48’300.- erhältlich.

 

Honda Civic Type R – Modelljahr 2020

Für das Modelljahr 2020 erneuerte Honda den aktuellen Civic Type R – inkluisve Civic Type R GT – in den verschiedensten Bereichen.

 

Der vordere Stossfänger wirkt nun stimmiger, während die tiefer angebrachten Nebelscheinwerfer durch ein neues, symmetrisches Design bestechen, welches sich durch ebene Oberflächen und elegante Wischer auszeichnet. Neu gestaltete LED-Frontscheinwerfereinheiten sowie LED-Tagfahrleuchten tragen zur Realisierung der Designvorgabe bei, die auf schlichtere Formen setzt und sich durch die gesamte Civic Modellfamilie zieht.

 

Der Lufteinlass für die Kühlung wurde um 13 % erweitert, während die Streben des Kühlergrills schlanker ausgeführt sind. Bei starker Beanspruchung wie bspw. Fahrten auf der Rennstrecke sorgen diese Optimierungen in Verbindung mit dem neu konzipierten Kühler für eine Senkung der Kühlmitteltemperatur um bis zu 10 Grad (interne Tests).

 

In sorgfältiger Arbeit an jedem Detail des Frontspoilers gelang es den Ingenieuren von Honda, den etwas geringeren Anpressdruck (aufgrund er der neuen Luftzufuhr zum Motorraum) gezielt zu kompensieren.

 

Die Aufhängung des 2020 Civic Type R wurde ebenfalls überarbeitet und zeichnet sich durch ein optimiertes Ansprechverhalten sowie präziseres Handling aus. Die im adaptiven Dämpfersystem eingesetzte Steuerungssoftware ist in der Lage, die Strassenverhältnisse schneller zu erfassen und zu bewerten, was raschere Dämpferreaktionen ermöglicht und so Handling sowie Fahrqualität deutlich optimiert. Die hinteren Lagerbuchsen der unteren B-Träger wurden für eine um 8 % verbesserte Querlast versteift, was zu besseren Vorspureigenschaften beim Kurvenfahren beiträgt. Vorne sorgen überarbeitete hydraulische Lagerbuchsen und neuartige reibungsarme Kugelgelenke für exakteres Lenkverhalten und damit auch für mehr Kontrolle.

 

Der modernisierte Civic Type R verfügt über ein überarbeitetes Bremssystem für höhere Bremsleistung, das mit schwimmend gelagerten Frontbremsscheiben sowie neuen Bremsbelägen ausgestattet wurde. Diese Verbesserungen resultieren in einem weiter optimierten Wärmewirkungsgrad zur Vermeidung von Fading und wirken sich positiv auf die Fahreigenschaften des Fahrzeugs aus. Vor allem sichern sie unter Extrembedingungen auf der Rennstrecke eine optimale Performance. Das Bremspedal weist zudem ein direkteres Ansprechverhalten auf, was durch das um 15 mm reduzierte Pedalspiel möglich wurde. Darüber hinaus reduziert das vordere Brenssystem die ungefederte Masse an der Vorderachse um ca. 2,5 kg, was sich in verbessertem Handling niederschlägt.

 

Im Fahrzeuginnenraum hat Honda die Bedienung des Infotainmentsystems sowie der Temperaturregelung für sämtliche Civic-Modelle umfassend überarbeitet und vereinfacht, indem physische Tasten und Zifferblätter integriert wurden. 

 

Die neue Alcantara®-Umhüllung des Lenkrads verbessert die Griffigkeit, während ein neuer Schaltknauf in Tropfenform, ähnlich wie bei den Vorgängermodellen des Type R, ein internes 90 g Gegengewicht umfasst, um Schaltgefühl sowie -genauigkeit zu verbessern.

 

Eine weitere Neuerung des 2020er Modells ist die Active Sound Control-Technologie (ASC), die individuelle Einstellungen für die beim Type R verfügbaren Fahrmodi Sport, +R und Comfort ermöglicht. Über die Lautsprecher des Audiosystems verstärkt die ASC-Technologie das Motorengeräusch bei hohen Geschwindigkeiten in den Fahrmodi Sport und +R, während es bei der Beschleunigung im Comfort-Modus reduziert wird.

 

Der 2020 Civic Type R GT ist ab Mai 2020 zu Preisen ab CHF 48’800.- erhältlich.

 

Civic Type R mit neuen sportliche Tools

Honda LogR

Erstmals in einem Fahrzeug der Marke Honda verbaut, wartet der Type R exklusiv mit einem neuen Leistungsdatenlogger auf. Bekannt unter der Bezeichnung LogR, kombiniert das neue System den im Type R fahrzeugseitig integrierten Computer sowie verschiedene Sensoren mit einer Smartphone-App, um Fahrern die Aufzeichnung einer Bandbreite an Leistungsparametern zu ermöglichen. Zudem unterstützt dieses System die Fahrer bei der Verfeinerung ihres fahrerischen Könnens mittels Rückgriff auf einen Algorithmus zum Fahrkomfort. Durch Zugriff auf den Bordcomputer des Type R kann Honda LogR wesentlich detailreichere Daten bereitstellen als Datenlogger-Apps der Konkurrenz.

 

Honda LogR bietet drei Hauptfunktionen: einen Performance Monitor, einen Log Mode sowie einen Auto Score Mode. Der Performance Monitor stellt dem Fahrer über den Audiobildschirm während des laufenden App-Betriebs Fahrzeuginformationen bereit. Mithilfe des Log Mode können die auf der Rennstrecke absolvierten Rundenzeiten aufgezeichnet werden, um den Fahrer bei der Verbesserung der eigenen fahrerischen Fähigkeiten zu begleiten. Die Auto Score-Funktion unterstützt tägliche Fahrten, indem Bremsverhalten, Beschleunigung, Lenkverhalten sowie Geradeausfahren überwacht werden, woraufhin eine Bewertung auf Grundlage des Fahrkomfort-Algorithmus generiert wird.

 

Während des Fahrens erfolgt die gesamte Interaktion mit dem Honda LogR-System über den Audiobildschirm. Sowohl Log Mode als auch Auto Score ermöglichen über das Smartphone eine detailliertere Analyse unterschiedlicher Daten, einschliesslich zu vorangegangenen Fahrten, Leistungsmessung sowie Wiederholungen unter Verwendung von Google Maps. Zudem werden detaillierte Fahrzeuginformationen erfasst.

 

Performance Monitor

Bei bestehender Verbindung zum mit der App ausgerüsteten Smartphone zeigt der in der Mitte der Armaturentafel integrierte Bildschirm einen Performance Monitor an, der dem Fahrer eine Übersicht der zur Verfügung stehenden Fahrzeugfunktionen in Echtzeit bereitstellt, einschliesslich Gangposition, Kühlmittel- und Öltemperatur, Atmosphärendruck sowie Lufttemperatur, die vom Motor angesaugt wird.

 

Darüber hinaus haben Fahrer die Wahl zwischen einer „Beschleunigungsanzeiger“-Ansicht für Informationen zu Beschleunigung, Brems- sowie Kurvenverhalten in Form eines „Kegel“-Diagramms und einer „3D“-Anzeige für eine Gesamtübersicht zu Kurven-, Brems- und Beschleunigungsverhalten. Des Weiteren zeigt derAudiobildschirm den derzeitigen Fahrmodus an (Comfort, Sport oder +R).

 

Log Mode

Der Log Mode dient den Fahrern zur Absolvierung der schnellstmöglichen Rundenzeiten auf der Rennstrecke. Das System greift auf GPS-Daten zur Überwachung und Erfassung des Fahrzeugstandorts zurück und die im Fahrzeug integrierten Sensoren sammeln Informationen zu Beschleunigung, Brems- und Kurvenverhalten sowie weiteren Parametern.

 

Die App unterstützt flüssiges, kontrolliertes Fahren mithilfe einer farbcodierten Aufzeichnung. Ziel ist es, leichtgängiges Kuppeln, Schalten, Lenken, Bremsen und Beschleunigen bei ausgewogenem Fahrverhalten zu gewährleisten, um so das fahrerische Können insgesamt zu verbessern und nicht nur die für eine bestimmte Rennstrecke erforderlichen Fähigkeiten. Nutzer haben die Möglichkeit, erzielte Rundenzeiten zu speichern und den persönlichen Fortschritt im Zeitablauf nachzuverfolgen.

 

Auto Score

Die Auto Score-Funktion ist bei Nutzung der Honda LogR-App jederzeit aktiv und dient der Überwachung des Fahrverhaltens im Zeitablauf, indem Daten zu Beschleunigung, Verlangsamung, Kurvenfahren sowie Geradeausfahren gesammelt werden und im Anschluss jeder dieser Kategorien eine Punktzahl zugeordnet wird. Zudem wird ein kombinierter Wert dieser vier Parameter generiert. Die Punktzahl wird auf Grundlage desselben Profifahrer-Referenzwertes ermittelt, der in die App integriert wurde und im Rahmen der Log Mode-Funktion zum Einsatz kommt. Auto Score gewährleistet jedoch die reibungslose Auswertung sämtlicher Eingangsdaten, um auf diese Weise das Fahrverhalten im Alltag positiv zu beeinflussen statt nach immer schnelleren Rundenzeiten auf der Rennstrecke zu streben. Ähnlich wie der Log Mode speichert Auto Score historische Aufzeichnungsdaten, die gemeinsam mit der GPS-Funktion Aufschluss über verbessertes Fahrverhalten im Zeitablauf geben.

 

Honda Civic Type R Limited Edition

Mit seinem Hauptaugenmerk auf Rennstrecken-Performance, wurde der neue Civic Type R Limited Edition mit dem Ziel entwickelt und konzipiert, der dynamischste Hatchback mit Frontantrieb auf dem Markt zu sein. Die neuen, leichten Komponenten sowie ein schlichter gestaltetes fahrerfreundliches Interieur machen dieses Fahrzeug zur ausgefallensten Version des legendären Civic Type R, die jemals gebaut wurde.

 

Das in Europa auf eine Stückzahl von insgesamt lediglich 100 Fahrzeuge begrenzte Modell profitiert von der auch beim Civic Type R-Standardmodell zu findenden aussergewöhnlich ausgereiften Fahrdynamik und der überdurchschnittlichen Gesamtperformance. Die neue Limited Edition besticht durch die BBS 20-Zoll-Leichtmetallfelgen, die mit Michelin Cup 2-Bereifung versehen werden, um sowohl auf Hochgeschwindigkeitsstrecken als auch unter täglichen Verkehrsbedingungen eine gute Figur zu machen.

 

Modifizierte Dämpfer sorgen für die nötige Optimierung dieser Felgen- und Reifenkombination und eine nachkalibrierte Lenkung bietet maximale Kontrolle sowie wertvolles Feedback.

 

Um das extrovertierte Gesamtkonzept dieses Fahrzeugs zu unterstreichen, ist die Civic Type R Limited Edition in exklusiver „Sunlight Yellow“-Lackierung erhältlich, die durch eine in dunklem Chrom gehaltenen Civic-Plakette zusätzlich betont wird. Das kontrastierende, glänzende Schwarz, mit dem Dach, Seitenspiegel sowie die auf der Motorhaube montierte Lufteinlassöffnung hervorgehoben wurden, steht ganz im Zeichen der langen Rennsporttradition Hondas und sorgt dafür, dass die Limited Edition im Segment leistungsfähiger Kombilimousinen nochmals deutlich hervorsticht.

 

Mit seinem Interieur spiegelt der Civic Type R Limited Edition die Rennsporttradition Hondas unmissverständlich wider: rote Schalensitze wurden ebenso verbaut wie ein Alcantara-Lenkrad – beides perfekt ergänzt durch einen tropfenförmigen Schaltknauf. Die bei allen Modellen zu findende Plakette verweist auf die Produktionsnummer des Fahrzeugs.

 

Im Hinblick auf seine Renntauglichkeit wurden Infotainmentsystem sowie Klimaanlage aus Gewichtsgründen weggelassen. Zudem wurde zusätzliches Gewicht eingespart, indem weniger schalldämpfendes Material in Dach, Heckklappenpanel, vorderem Stossfänger sowie im Armaturenbrett verwendet wurde. So weist die Limited Edition ein im Vergleich zum Type R in GT-Ausstattung um insgesamt 47 kg reduziertes Gewicht auf. Im Gegensatz zu anderen leistungsstarken renntauglichen Kombilimousinen, behält die Limited Edition ihre Rücksitze und damit eine für den Civic typische Alltagstauglichkeit bei.

 

Die Limited Edition verfügt wie bereits der Type R standardmässig über eine umfangreiche Bandbreite an Honda SENSING Sicherheits- und Fahrassistenzsystemen, einschliesslich Kollisionswarnsystem mit Bremsassistent, Fahrbahnassistent mit Spurhalteassistent sowie adaptive Geschwindigkeitsregelung.

 

Das Limited Edition-Model setzt zudem weiterhin auf den im Type R verbauten leistungsstarken 2.0-Liter-VTEC Turbomotor. Die Spitzenleistung beträgt 320 PS bei 6.500/min und das maximale Drehmoment liegt bei 400 Nm, von 2.500/min bis 4.500/min. Die Beschleunigung von 0-100 km/h (0-62 mph) erfolgt in 5,7 Sekunden.

 

Verkaufsstart der für den europäischen Markt bestimmten insgesamt 100 Fahrzeuge des Type R Limited Edition ist Sommer 2020. Die Preise werden kurz vor Markteinführung bekanntgegeben.

 

Civic Type R und Civic Sport Line

Eine weitere Ergänzung der Civic Type R-Modellreihe ist der Type R Sport Line, der sich genau wie der Civic Type R ebenfalls durch sein sportliches Fahrverhalten sowie hervorragende Fahrdynamik auszeichnet, jedoch durch diskretere aerodynamische Elemente und präzises Fahrverhalten gekennzeichnet ist.

 

Der deutlichste Unterschied des Type R Sport Line im Vergleich zum Design des Civic Type R in Standardausstattung ist ein tief montierter Heckspoiler, der an die Stelle des hoch sitzenden Flügels tritt. Dies verleiht dem Fahrzeug eine subtilere Gesamtform, während sportliche Designelemente dennoch zum Tragen kommen. Zudem unterscheidet sich der Civic Type R Sport Line durch eine graue Zierlinie, welche die untere Frontpartie des Fahrzeugs umschliesst.

 

Mit der neuen und frechen Farbvariante Racing Blue wird die Auswahl an für die Type R GT- und Type R Sport Line-Modelle von 2020 zur Verfügung stehenden Lackierungen nochmals erweitert.

 

Optimiertes Fahrerlebnis

Der Civic Type R Sport Line zeichnet sich durch ein einfacher zu kontrollierendes sowie optimiertes Fahrverhalten aus, als dies bei seinen Brudermodellen der Fall ist. Neue, hochwertige 19-Zoll-Leichtmetallfelgen werden von Pilot Sports 4S Reifen der Marke Michelin mit weicherer Seitenwand umgeben, die zu erhöhtem Strassenkomfort beitragen und Geräuschentwicklung, Vibration sowie Härte weiter optimieren, indem zusätzliche schalldämpfende Materialien im Bereich des Kofferraums und der Heckklappe zum Einsatz kommen.

 

Die Innenausstattung des neuen Civic Type R Sport Line zeichnet sich durch leistungsorientierte Eleganz sowie eine insgesamt dezentere Atmosphäre aus. Mit roten Ziernähten versehene schwarze Schalensitze werden durch den neuen tropfenförmigen Schaltknauf sowie das Alcantara-Lenkrad ergänzt. Die roten Ziernähte ziehen sich durch den gesamten Innenraum bis hin zur Türinnenverkleidung, um die lange Motorsport-Tradition Hondas widerzuspiegeln.

 

Genau wie das Standardmodell Civic Type R, verfügt der neue Type R Sport Line über eine Reihe an Funktionen für mehr Komfort und Sicherheit. Das neue Modell weiterhin auf das 7-Zoll-Infotainmentsystem, welches DAB-Radio, Apple CarPlay sowie Android Auto umfasst.

 

Der neue Civic Type R Sport Line ist ab Mai zu Preisen ab CHF 48’300.- erhältlich.

53 Gesamtzahl
Keine Medien verfügbar
53 Zugehörige Bilder