03 Apr 2019 ID: 164184

Honda HR-V Turbo 2019

Honda HR-V Turbo 2019

Inhalt

1. Präsentation des technisch ausgereiftesten HR-V jemals

2. Elegantes Exterieur kombiniert mit kraftvoller Formgebung eines SUV

3. Verbessertes Angebot effizienter, leistungsstarker Motoren mit exzellenten Fahreigenschaften

4. Geräumiges und vielseitiges Interieur

5. Elegantes Interieur mit hochwertigen Materialien

6. Umfassende Auswahl moderner Technologien

 

1. Einführung: Eine neue Generation des Kompakt-SUV – geräumig und vielseitig mit elegantem Touch und toller Fahrdynamik

  • Elegantes Exterieur mit kraftvoller Formgebung eines SUV
  • Effiziente, leistungsstarke Motoren mit exzellenten Fahreigenschaften
  • Elegantes, geräumiges und vielseitiges Interieur
  • Umfassende Auswahl moderner Technologien

Der neue Honda HR-V präsentiert sich als moderner Kompakt-SUV mit sportlichen Designelementen, einer überarbeiteten Innenausstattung, hochwertigen Materialien und einer erweiterten Auswahl moderner Technologien. Der neue Honda HR-V bietet weiterhin den Platz und die Vielseitigkeit eines Minivans, während er sich durch optimierte Fahreigenschaften und eine breitere Auswahl an Motoren ebenso sparsam wie dynamisch fahren lässt.

Die elegantere Formgebung des neuen HR-V ist offensichtlich – mitsamt der deutlicheren Betonung des für Honda typischen «Solid Wing»-Designs. Die höhere Position des HR-V vermittelt in Verbindung mit dem kraftvollen Design und der robust wirkenden Optik ein Gefühl von Sicherheit, Geborgenheit, Vertrauen und Stärke.

Im Innenraum erweist sich der 2019er HR-V als vielseitiges Raumwunder. Für ein Maximum an Variabilität sorgen die einzigartigen Honda Magic Seats. Hochwertige Materialien und elegante Designelemente bestimmen das Interieur und sorgen für die perfekte Balance aus Praxistauglichkeit und Effizienz, wobei der sportliche Look auch im Innern zum Tragen kommt.

Der Käufer kann beim neuen 2019er HR-V-Modell zwischen zwei verschiedenen, ebenso leistungsstarken wie effizienten Benzinmotoren wählen. Die Produktion der 1,5-Liter i-VTEC-Motoren lief Ende 2018 an, während der leistungsstärkere 1,5-Liter-VTEC-TURBO-Benzinmotor ab Frühjahr 2019 erhältlich ist. Beide Motorisierungen sind serienmässig mit Sechsgang-Schaltgetriebe ausgestattet. Optional ist der neue HR-V mit dem stufenlosen CVT-Getriebe verfügbar (je nach Ausstattung).

 

2. Elegantes Exterieur kombiniert mit kraftvoller Formgebung eines SUV sowie sportlichen Elementen 

  • Einzigartiges Design sorgt beim HR-V für starke Identifikation mit dem Fahrzeug
  • Aktuelles Modell zeichnet sich durch sportlicheres Exterieur aus
  • Überarbeitetes «Solid Wing»-Design in hochglänzendem Chrom
  • Dynamisches Profil mit integrierten hinteren Türgriffen
  • HR-V Turbo mit dynamischem Styling-Paket ausgestattet

Das Design-Konzept des neuen HR-V kombiniert die Eleganz und Dynamik eines Coupé mit der Vielseitigkeit und der Stärke eines SUV.

Der neue HR-V gleicht im Profil einem Coupé, bei dem eine kraftvolle Front auf ein robustes Chassis trifft, welches durch eine elegant gestaltete Oberfläche abgerundet wird. Dadurch erhält das Fahrzeug seinen ganz individuellen Look, in einer ausgewogenen Kombination von gestalterischen Elementen und ausgeprägter Praxistauglichkeit.

Auf der Strasse besticht der neue HR-V durch sein individuelles und leistungsbetontes Fahrverhalten, während zahlreiche für die Honda-Familie charakteristische Gestaltungsmerkmale berücksichtigt wurden. Zu den augenfälligsten Neuerungen am elegant gestalteten Exterieur zählt eine umfassende Überarbeitung des für Honda typischen «Solid Wing»-Designs, mit der Integration einer neuen, hochglänzenden Chromverkleidung in dunkler Farbe, welche die Schwarz-Chrom-Kombination oberhalb des Kühlergrills ersetzt.

Die an ein Coupé angelehnte Karosserie sowie die in die C-Säule «integrierten» hinteren Türgriffe sorgen für eine dynamisch-sportliche Ästhetik. Zudem verleiht eine scharf gezeichnete, entlang der gesamten Karosserielänge verlaufende, Sicke dem
HR-V eine kraftvolle Optik und erweckt selbst beim stehenden Fahrzeug den Eindruck von Bewegung und Agilität.

Das aktuelle Modell des HR-V wurde von den Honda Designern sogar mit einer noch robuster wirkenden Optik versehen. Die tiefer liegenden Karosserieteile wirken durch die ebenfalls tiefer angesetzten Lufteinlassöffnungen und die runden Nebelleuchten noch markanter und kraftvoller. Die vorderen Scheinwerfer sind mit einer Coming-Home-Funktion ausgestattet. Die LED-Tagfahrleuchten zählen zur Serienausstattung.

Die über die Heckklappe verlaufende, in dunklem Chrom gehaltene Verkleidung nimmt optisch die Zierleiste der Frontpartie auf, während die Heckleuchten von einer dunklen Einfassung umschlossen sind.

Bezüglich Aerodynamik bestätigt sich der neue HR-V als eine der Referenzen im Segment der Kompakt-SUVs. Unter dem Fahrzeug befinden sich drei Verkleidungen (unter dem Motor, dem vorderen und dem hinteren Fussraum), die zur Optimierung aerodynamischer Eigenschaften und zur Reduktion des Verbrauchs beitragen. Sie unterstützen zudem die Geräuschdämmung und sorgen somit für mehr Komfort im Innenraum. Bezüglich Aerodynamik konzentrierte sich Honda auf die Optimierung von Front- und Heckauftrieb, um eine verbesserte Fahrzeugstabilität bei hohen Geschwindigkeiten zu erreichen.

Eigenschaften wie Widerstandsfähigkeit, Robustheit sowie Geländetauglichkeit, die mit grösseren SUVs in Verbindung gebracht werden, werden durch aufwendig gestaltete Designelemente ergänzt, die dem HR-V seine ganz besondere Eleganz verleihen.

Neuer Honda HR-V Turbo

Beim neuen Modell des HR-V Turbo ersetzt eine hochglänzende schwarze Chromblende das abgedunkelte Chrom des 2019er HR-V-Standardmodells über die gesamte Front hinweg. Die Verkleidung des Kühlergrills zeigt sich zudem in einem exklusiven schwarzen Finish in Wabenoptik, welches sich perfekt mit dem Design der Nebelscheinwerfer verbindet.

Der neue HR-V Turbo besticht durch individuell angepasste dynamische Styling-Elemente, darunter ein schlanker Frontspoiler, Seitenschweller, Radlaufleisten und eine auffälligere Heckstossstange – alles komplett in Schwarz. Er wartet zudem mit schwarzen Aussenspiegelverkleidungen, Doppelauspuffanlage und 18-Zoll-Leichtmetallfelgen in einzigartiger Optik auf.

 

3. Verbessertes Angebot effizienter, leistungsstarker Motoren mit exzellenten Fahreigenschaften

  • Wahl zwischen 130-PS oder 182-PS-Benzin- bzw. 120-PS-Dieselmotoren
  • Sechsgang-Schaltgetriebe und optimiertes stufenloses CVT-Getriebe für Benzinmodelle
  • Hochsteife Konstruktion sorgt für stabiles und sicheres Fahrgefühl
  • Sportwagen ausgestattet mit fortschrittlicher «Performance Damper»-Technologie

Der neue HR-V steht in der Schweiz mit zwei leistungsstarken und effizienten Benzinmotorisierungen im Angebot. Zur Auswahl stehen 130-PS (96 kW) 1,5-Liter i-VTEC- und der neue 182 PS (134 kW) 1,5-Liter-VTEC-TURBO. Die Vierzylindermotoren wurden auf ein optimales Ansprechverhalten mit geringem Verbrauch konzipiert.

1,5-Liter i-VTEC-Benzinmotor

Mit perfekter Ausgewogenheit von Leistung und Effizienz bringt der 1,5-Liter i-VTEC-Benzinmotor 130 PS (96 kW) bei maximalem Drehmoment von 155 Nm auf die Strasse.

Dieser 1,5-Liter i-VTEC-Antrieb setzt auf Hondas VTEC- (Variable Timing and Lift Electronic Control) und VTC-Technologien (Variable Timing Control), die ergänzt durch Direkteinspritzung, mit Drosselklappen ausgestatteten Ansaugkanälen und einer optimierten Kolbenform für verbesserte Leistung und Effizienz sorgen.

Die Zylinderlauffläche wurde mit einer «Super-Plateauhonung» bearbeitet und weist eine ultraglatte Oberfläche auf, was die Reibung zwischen Kolben und Zylinderbohrungen reduziert. Die Führungen der Steuerkette verfügen zudem über eine reibungsarme Beschichtung, welche zusätzlich dazu beiträgt, langfristigen Motorverschleiss zu mindern und die Effizienz gleichzeitig zu erhöhen.

1,5-Liter-VTEC-TURBO-Benzinmotor

Mit dem 1,5-Liter-VTEC-TURBO erweitert Honda das um einen agilen und kraftvollen Antrieb, der dem neuen HR-V zu sportlich-dynamischen Fahrleistungen verhilft.

Der Vierzylindermotor sorgt für eine deutliche Leistungssteigerung des Kompakt-SUV dank einer Spitzenleistung von 182 PS (134 kW) bei 6‘000/min. Serienmässig ausgestattet mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe (6MT), wird ein maximales Drehmoment von 240 Nm zwischen 1‘900/min und 5‘000/min erreicht. Beim optional erhältlichen CVT-Getriebe lässt sich das maximale Drehmoment von 220 Nm zwischen 1‘700/min und 5‘000/min abrufen.

Präzises CVT-Getriebe mit gutem Ansprechverhalten

Als Ausstattungsoption für beide 1,5-Liter-Benzinmotoren wählbar, bietet das beliebte CVT-Getriebe aus dem Hause Honda ein Fahrgefühl, welches dem eines natürlichen Mehrgang-Schaltgetriebes entspricht. Erreicht wird dies durch eine neue und exklusiv in Europa verfügbare Steuersoftware, welche sieben Gänge simuliert und eine optimierte Zuordnung des Gangwechsels ermöglicht.

Die besondere Drehmomentwandlertechnologie unterstützt das CVT-Getriebe, um Schwankungen in der Drehmomentübertragung zum Antrieb zu glätten. Dank dieser Technologie wird eine direktere Drehmomentübertragung erzielt, was sich aus Sicht des Fahrers positiv auf sein Ansprechverhalten auswirkt.

Der Funktionsumfang der Software umfasst zudem zwei Funktionen, die der Situation entsprechend aktiviert sind.

Beim Verzögern nutzt das System den Effekt der Motorbremse (EDDB – Early Downshift During Braking), indem es beim Abbremsen, Bergabfahren oder bei Kurvenfahrt die Motordrehzahl erhöht. Dies erlaubt zudem eine raschere Beschleunigung nach einem kontrollierten Abbremsvorgang oder aus einer Kurve heraus.

Beim raschen Loslassen des Gaspedals reagiert das System ähnlich, indem es die Motordrehzahl für einen Moment beibehält («Fast Off»-Funktion). Das System wurde intensiven Tests unterzogen, um es auf den Einsatz auf den mehrspurigen Autobahnen Europas abzustimmen. Beispielsweise erkennt die «Fast Off»-Funktion, wenn der Fahrer das vorausfahrende Fahrzeug überholen möchte, den Überholvorgang aber nicht durchführen kann, da sich ein Fahrzeug auf der Nebenspur befindet. Wenn der Fahrer in dieser Situation das Gaspedal schnell loslässt, um das Fahrzeug vorbeifahren zu lassen, behält die «Fast Off»-Funktion eine höhere Motordrehzahl bei, um das nachfolgende Überholen effizienter und damit auch sicherer zu gestalten.

Erhöhter Fahrkomfort und verbessertes Handling

Europäische Kunden des HR-V profitieren von der Synaptic Damping Control (SDC). Das von Honda entwickelte System der Stossdämpferregelung kam 2015 erstmals in einem HR-V-Modell zum Einsatz. Mittlerweile ist es Teil der Serienausstattung sämtlicher Modellversionen. Das System trägt entscheidend zur Erhöhung des Fahrkomforts und zur Verbesserung der Handlingeigenschaften bei, indem es den Dämpfungsgrad der jeweiligen Fahrbahnbeschaffenheit sowie den allgemeinen Fahrbedingungen anpasst.

Die optimale Fahrwerks-Abstimmung des 2019er HR-V basiert auf einem hochsteifen Unterboden sowie einer nicht minder steifen Karosseriestruktur, die zu 27 Prozent aus hochfestem Stahl besteht. Die feste Karosseriestruktur bietet dem Standardfahrwerk eine solide Basis (eine Federbein-Aufhängung vorne und eine H-förmige Verbundlenkerachse hinten). Der für einen Kompakt-SUV niedrige Schwerpunkt wie auch die hohe Karosserie- und Verwindungssteifigkeit unterstützen das sichere und präzise Fahrgefühl.

Die im HR-V verbaute adaptive Servolenkung wirkt dem Untersteuern entgegen und unterstützt das stabile Fahrverhalten.

Innenbelüftete Bremsscheiben vorne (d = 293 mm) und massiv ausgeführte Bremsscheiben hinten (d = 282 mm) unterstützen das sichere und kraftvolle Bremsverhalten, unterstützt durch ein ganzes Paket an elektronischen Assistenten. Dazu zählen das ABS, die elektronische Bremskraftverteilung (EBD), der Bremsassistent, das elektronisches Stabilitätsprogramm (VSA) und die Berganfahrhilfe (HSA).

Fortschrittliche Technologien für den HR-V Turbo

Honda hat den HR-V Turbo entwickelt, um Fahrzeughalter anzusprechen, die sich ein dynamischeres Fahrerlebnis in einem kompakten SUV wünschen. Als Teil eines Upgrade-Pakets, das darauf abzielt, eine optimale Balance zwischen Karosseriesteifigkeit, Aufhängungssteuerung und Lenkgefühl zu erreichen, ist der neue HR-V Turbo mit der massgeschneiderten «Performance Damper»-Technologie ausgestattet.

Das sowohl an der Vorder- wie auch an der Hinterachse des Fahrzeugs eingebaute Stossdämpfersystem wurde entwickelt, um der relativen Seiten- und Torsionsbewegung durch das Fahrwerk entgegenzuwirken. Auf diese Weise optimieren sich das Fahrverhalten in der Kurve und die Stabilität beim raschen Spurwechsel. Zudem sorgt das System für geringere Vibrationen auf unebenen Strassen.

Zudem verfügt der HR-V Turbo über eine spezifische, elektrisch betätigte Zahnstangenlenkung mit Doppelritzel und variabler Untersetzung, unterstützt durch die agile Handling Assist-Technologie von Honda. Dies garantiert ein kontinuierliches Ansprechen bei zentrierten und annähernd zentrierten Lenkwinkeln sowie ein sanfteres Ansprechen bei nicht mittigen Lenkwinkeln.

 

4. Innovativer und vielseitiger Innenraum

  • Zentral angeordneter Kraftstofftank ermöglicht optimales Raumangebot
  • Passagiere auf der Rückbank profitieren zudem von grosszügiger Kopf-, Bein- und Kniefreiheit.
  • Maximum an Variabilität dank des Magic Seats®-Systems aus dem Hause Honda
  • Bequemes Beladen dank breiter Heckklappe und niedriger Ladehöhe

Die Innenraumgestaltung des neuen Honda HR-V ist auf die besonderen Bedürfnisse des modernen und anspruchsvollen Kunden zugeschnitten. Das neuste HR-V-Modell büsst nichts von seiner Vielseitigkeit ein, was durch die Übernahme des innovativen Magic Seat-Systems aus dem Hause Honda bewiesen wird.

Dem Team von Honda ist es gelungen, einen komfortablen Innenraum, anwenderfreundliche Funktionalität sowie Geräumigkeit mit einem dynamischen und emotional ansprechenden Design in Einklang zu bringen. Der HR-V überzeugt nicht nur mit einer Vielzahl intelligenter Funktionen, die das Interieur zu etwas Besonderem machen, sondern steht auch für Geräumigkeit und Fahrspass. Durch sein grosszügiges Raumangebot und die einzigartige Innenraumvariabilität holt er die Vorteile eines Minivans in das Segment der kompakten SUVs. Die Fahrposition gleicht dem eines Coupé, was den agilen, dynamischen Charakter des Fahrzeugs unterstreicht.

Grundlage für die hohe Variabilität und das grosse Platzangebot im Innenraum ist das neue, ausgeklügelte Plattformkonzept von Honda mit zentraler Anordnung des Treibstofftanks. Der flachere, unter den Vordersitzen platzierte Treibstofftank schafft Raum unter den Rücksitzen. So wird der nötige Platz zur Unterbringung des Magic Seat-Systems geschaffen, wie es auch im Honda Jazz zum Einsatz kommt.

Dank zahlreicher Konfigurationsoptionen bieten die im Verhältnis 60:40 geteilten Magic Seats® grösstmögliche Variabilität. Dabei stellt das Magic Seat-System in der Standardsitzposition drei Modi zur Auswahl:

Im «Utility»-Modus werden die hinteren Sitze nach vorne geklappt und die Sitzfläche abgesenkt, sodass eine ebene Ladefläche von max. 1‘845 mm Länge entsteht.

Beim «Tall»-Modus werden die Sitzflächen wie bei Kinositzen in senkrechter Position hochgeklappt und bieten so freien Stauraum vom Boden bis zum Dach von 1‘240 mm zur Unterbringung hoher Objekte hinter den Vordersitzen.

Im «Long»-Modus werden die Beifahrersitzlehne und der dahinter liegende Rücksitz komplett umgeklappt. So lassen sich besonders lange Gegenstände von bis zu
2‘445 mm Länge problemlos verstauen.

Im Innenraum wartet der HR-V mit einer einzigartigen Bein-, Schulter- und Kopffreiheit auf, die sonst nur bei grösseren Fahrzeugklassen anzutreffen ist.

Hinsichtlich Kofferraumvolumen* bietet das Modell ebenfalls beeindruckend viel Stauraum, wobei das Ladevolumen bei hochgeklappten Rücksitzen insgesamt 470 Liter beträgt. Sind die Rücksitze umgeklappt, stehen 1‘103 Liter zur Verfügung. Dank der breiten Heckklappe (1‘180 mm) und niedrigen Ladehöhe (650 mm) lässt sich der grosse Kofferraum des HR-V besonders bequem beladen.

Der neue HR-V wartet mit neu konzipierten Sitzen für Fahrer und Beifahrer auf, die den Komfort – insbesondere im Schulterbereich – dank Verbesserungen an den Sitzpolstern und der Rückenlehne erhöhen.

* Das in Litern angegebene tatsächliche Kofferraumvolumen kann je nach Motor sowie Ausstattungsvariante variieren. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte den technischen Daten.

 

5. Elegantes Interieur mit hochwertigen Materialien

  • Durchdachte Innenraumgestaltung mit anspruchsvollem Design und hochwertigen Materialien
  • Einfache Bedienung und Konnektivität dank Honda Connect
  • Umfassende Funktionen auf einem 7-Zoll-Touchscreen
  • Grosses Panorama-Glasschiebedach mit Kipp- und Schiebefunktion

Das Interieur des HR-V vereint gegensätzliche Vorstellungen, indem es die Geräumigkeit und Robustheit eines Kompakt-SUV mit den Ausstattungselementen eines komfortablen Coupés vereint.

Im grosszügigen Fahrgastraum setzen hochwertige Materialien, dezente Chromelemente und elegante Ziernähte stilvolle Akzente. Das Armaturenbrett verbindet solides Design mit eleganten Zierelementen, die die anspruchsvolle Optik unterstreichen.

Die für den HR-V neu gestalteten Fahrer- und Beifahrersitze wurden im Bereich der Sitzpolsterung und in der Führung der Rückenlehne optimiert. Die Sitzpolsterung der Standardausführung ist aus einem noch hochwertigeren Material gefertigt, während höher positionierte Versionen über eine hochwertige Stoff-/Leder-Kombination mit Doppelziernähten verfügen.

Im Inneren des HR-V Turbo finden sich stilvoll gestaltete Sitze mit zweifarbigem schwarzen Stoff und dunkelrotem Leder. Zudem wartet das Interieur mit einer akkurat verarbeiteten unteren Mittelkonsole sowie mit Panelen in Hochglanzschwarz auf. Die in Schwarz gehaltene Dachverkleidung unterstreicht das dynamische Innendesign des Modells.

Der Fahrer blickt auf drei von «schwebenden» Beleuchtungsringen umgebene Instrumente sowie die Eco Assist-Funktion, die dafür sorgt, dass die Umgebungsbeleuchtung des Tachos bei effizienter Fahrweise von Weiss auf Grün wechselt.

Auf der Beifahrerseite sind Luftauslässe mit drei regelbaren Luftdüsen integriert, die eine angenehme Belüftung für alle Fahrzeuginsassen gewährleisten. Die Belüftungseinstellungen wurden optimiert und liefern eine starke Belüftung am Seitenfenster, eine geringe Belüftung am mittleren Luftauslass und eine mittlere Belüftung in der Mitte des Armaturenbretts.

In der Ausstattung Executive wird das Gefühl von Geräumigkeit durch das in seiner Klasse einzigartige 846-mm-lange Panorama-Glasschiebedach verstärkt. Dieses lässt sich per Tastendruck kippen oder öffnen. Die Sonnenblende öffnet sich automatisch mit dem Schiebedach und kann zum Schutz vor Sonneneinstrahlung separat geschlossen werden. Der vordere Abschnitt – der sich hinten bis zu einer Höhe von 27,5 mm kippen lässt – misst 475 mm.

Das neue «Smart Touch Interior» von Honda ermöglicht die einfache Bedienung bestimmter Funktionen. Diese umfassen: Elektrische Parkbremse, Zweizonen-Klimaautomatik mit Bedienfeld sowie Tippblink-Funktion.

Modernes Infotainmentsystem

Der neue HR-V bietet nahtlose Konnektivität und fortschrittliches Infotainment über das neue Honda Connect-System, das erstmals im CR-V 2015 für den europäischen Markt verbaut wurde.

Honda Connect zeichnet sich durch eine einfache und intuitive Bedienung aus und wird über einen 7-Zoll-Touchscreen in der Mitte des Armaturenbretts bedient. Das Display lässt sich zudem individuell an die Vorlieben des Benutzers anpassen. Zur Auswahl stehen zwei Designs, die es dem Nutzer erlauben, das System individuell einzustellen. Farbig gestaltete Symbole dienen der schnellen und einfachen Navigation durch die Touchscreen-Menüs.

Honda Connect ist zudem mit einer Reihe vorinstallierter Apps ausgestattet. Weitere Apps können über das Honda App-Center heruntergeladen werden, sodass sich das Infotainmentsystem an die persönlichen Präferenzen anpassen lässt. Die vorinstallierte App «Aha» bietet mit Tausenden von Sendern nicht nur einfachen Zugriff auf Radio, Musik und aktuelle Nachrichten, sondern auch auf Facebook- und Twitter-Nachrichten, Podcasts, Hörbücher sowie standortbezogene Dienste.

Zudem lässt sich Honda Connect über folgende Verbindungsoptionen problemlos mit dem eigenen Smartphone und anderen persönlichen Multimedia-Geräten synchronisieren: WLAN, Bluetooth, HDMI.

Ab Ausstattung Elegance verfügen die Kunden im neuen HR-V serienmässig über das vollständig integrierte, satellitengestützte Navigationssystem von Garmin.

Überarbeitetes Interieur

Im Zuge der verbesserten, hocheffizienten Geräuschdämmung des HR-V, die ab 2019 verbaut wird und das gesamte Fahrzeug einschliesslich Stirnwand und Radläufen sowie Kofferraumstruktur und Vorder- bzw. Hecktürverkleidung umschliesst, konnte Honda die Laufruhe im Fahrzeuginnern entscheidend verbessern.

Die Geräuschdämmung besteht aus einer hochwertigen Vliesunterlage sowie schallisolierenden Fussmatten, wie sie gewöhnlich nur in Oberklassefahrzeugen zu finden sind. Zudem sorgen Bodenteppich, Bodenverkleidung sowie Polstereinlagen des Armaturenbretts für eine ruhige und entspannte Atmosphäre im Fahrgastraum. Bei einer konstanten Geschwindigkeit von 100 km/h beträgt die Geräuschentwicklung im Fahrgastraum lediglich 65 dB.

Je nach Ausstattungsvariante wird der neue HR-V darüber hinaus erstmals mit einem Active Noise Cancellation (ANC)-System ausgestattet sein. Das ACN-System wurde entwickelt, um mithilfe von zwei im Inneren der Fahrzeugkabine installierten Mikrofonen die beim Fahren entstehenden Niedrigfrequenzgeräusche zu reduzieren und zu überwachen, um dann im nächsten Schritt präzise abgestimmte «Phasenabschnitt»-Audio-Signale zu erzeugen, die diese unerwünschten Geräusche neutralisieren.

Beim HR-V Turbo mit Schaltgetriebe kommt das Active Sound Control-System zum Einsatz. Dieses übernimmt die Aufgaben des Active Noise Cancellation-Systems und ist darüber hinaus auch in anderen Drehzahlbereichen effektiv, wobei es die Geräuschentwicklung während des Beschleunigungsprozesses deutlich dämpft.

 

6. Umfassende, fortschrittliche Sicherheitssysteme

  • Serienmässiger City-Notbremsassistent (CTBA) zur Vermeidung von Unfällen bei niedrigen Geschwindigkeiten
  • Fortschrittliche Fahrerassistenzsysteme mit fünf aktiven Sicherheitssystemen
  • Vordersitze mit Anti-Schleudertrauma-Kopfstützen zur Minimierung von Verletzungsrisiken
  • Rückgriff auf Hondas ACE Karosseriestruktur (Advanced Compatibility Engineering)

Der neue HR-V ist mit einer Vielfalt an aktiven und passiven Sicherheitssystemen ausgestattet, die den Fahrer unterstützen, die Sicherheit verbessern und für einen verbesserten Schutz für Fahrzeuginsassen und Fussgänger sorgen.

Jeder in Europa abgesetzte HR-V verfügt serienmässig über einen City-Notbremsassistenten (CTBA) aus dem Hause Honda. Das System wurde entwickelt, um Unfälle bei niedrigen Geschwindigkeiten zu vermeiden bzw. deren Folgen zu minimieren. Mithilfe von Laser-Radar-Technologie überwacht der Assistent die vordere Fahrbahn und leitet automatisch eine Bremsung ein, sobald eine Kollision droht. Der Assistent funktioniert bis zu einer maximalen Geschwindigkeit von 32 km/h. Das System aktiviert bei einer drohenden Kollision ein akustisches und optisches Signal, um den Fahrer zu warnen, und leitet den Bremsvorgang sowie gegebenenfalls eine vollautomatische Notbremsung ein.

Modernes Fahrerassistenzsystem

Der HR-V verfügt über fortschrittliche Fahrerassistenzsysteme, die eine Kombination aus Kamera- und Radartechnologie nutzen. Diese aktiven Sicherheitssysteme umfassen (je nach Version): das Kollisionswarnsystem (Forward Collision Warning), die Verkehrszeichenerkennung (Traffic Sign Regocnition), die intelligente Geschwindigkeitsregelung (Intelligent Speed Limiter), den Spurhalteassistenten (Lane Departure Warning) und den Fernlichtassistenten (High-Beam Support System).

Kollisionswarnsystem (Forward Collision Warning)

Das Kollisionswarnsystem überwacht mithilfe einer Multifunktionskamera den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug (Pkw oder Lkw). Das System wird bei Geschwindigkeiten ab 15 km/h aktiviert. Es gibt bei einer drohenden Kollision ein akustisches und optisches Signal aus, um den Fahrer zu warnen. Der Warnabstand kann individuell eingestellt werden und das System lässt sich auf Wunsch deaktivieren.

Verkehrszeichenerkennung (Traffic Sign Recognition System)

Das System nutzt die Multifunktionskamera zur Erfassung von Verkehrsschildern während des Fahrens. Die Verkehrszeichen werden vom System automatisch erkannt und auf der Instrumententafel angezeigt, sobald das Fahrzeug das entsprechende Verkehrszeichen passiert hat.

Erfasst werden runde Verkehrszeichen wie Überholverbote oder Geschwindigkeits-begrenzungen. Das System bildet bis zu zwei Schilder gleichzeitig ab – rechts wird das Tempolimit angezeigt, links Überholverbote oder zusätzliche Informationen wie beispielsweise Witterungsbedingungen.

Intelligente Geschwindigkeitsregelung (Intelligent Speed Limiter)

Die Intelligente Geschwindigkeitsregelung verbindet zwei unabhängige Sicherheits-systeme – die anpassbare Geschwindigkeitsbegrenzung und die Verkehrszeichen-erkennung – und bietet damit eine fortschrittliche Sicherheitslösung. Die anpassbare Geschwindigkeitsbegrenzung, die bei jedem in Europa verfügbarem Honda-Modell serienmässig zum Einsatz kommt, ermöglicht dem Fahrer, die Höchstgeschwindigkeit für das Fahrzeug festzulegen.

Bei aktivierter Geschwindigkeitsregelung wird die maximale Geschwindigkeit automatisch anhand des durch die Verkehrszeichenerkennung erfassten Tempolimits angepasst. Passiert das Fahrzeug ein Verkehrszeichen mit einem niedrigeren Tempolimit, bremst es durch Drosselung der Motorleistung automatisch sanft auf eine Geschwindigkeit ab, die das Tempolimit nicht übersteigt. Überschreitet das Fahrzeug das Tempolimit um 3 km/h oder mehr, ertönt ein akustisches Warnsignal und das angezeigte Tempolimit blinkt.

Die Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeugs bleibt – unabhängig von der Pedalstellung des Fahrers – unter diesem Tempolimit. Passiert das Fahrzeug ein Verkehrszeichen mit einem höheren Tempolimit, gestattet es dem Fahrer zu beschleunigen, bis das neue Tempolimit erreicht ist. An diesem Punkt sorgt es erneut dafür, dass das Tempolimit nicht überschritten wird. Das System kann auf Wunsch deaktiviert, aber auch jederzeit wieder eingeschaltet werden.

Spurhalteassistent (Lane Departure Warning)

Der Spurhalteassistent verfolgt die Fahrbahnmarkierungen auf der Strasse mithilfe der Multifunktionskamera. Sollte das Fahrzeug ohne Betätigung des Blinkers die momentane Fahrspur verlassen, erscheint ein akustisches und optisches Signal, um den Fahrer zu warnen. Das System kann auf Wunsch deaktiviert, aber auch jederzeit wieder eingeschaltet werden.

Fernlichtassistent (High Beam Support System)

Der Fernlichtassistent erfasst entgegenkommende oder vorausfahrende Fahrzeuge (Pkw, Lkw, Motorräder und Fahrräder) sowie die Umgebungsbeleuchtung und schaltet das Fernlicht entsprechend ein oder aus. Das System wird bei Geschwindigkeiten ab 40 km/h aktiviert. Das System kann auf Wunsch deaktiviert, aber auch jederzeit wieder eingeschaltet werden.

Passive Sicherheit durch ACE™-Karosseriestruktur

Der HR-V-Unterboden ist mit Hondas exklusiver ACE™-Karosseriestruktur (Advanced Compatibility Engineering) versehen, die einen Rahmen aus verbundenen Strukturelementen verwendet, um die Aufprallenergie gleichmässiger zu verteilen. Diese Konstruktion trägt dazu bei, die Kräfte, die bei einem Aufprall auf die Fahrgastzelle übertragen werden, zu verringern, was zu einer hervorragenden Front-, Seiten- und Heck-Aufprallsicherheit führt. Die Karosserie bietet auch dann besondere Sicherheit, wenn Fahrzeuge mit unterschiedlicher Höhe, Rahmenkonstruktion oder unterschiedlichem Gewicht frontal aufeinander treffen.

Der HR-V ist zudem mit insgesamt acht Airbags ausgestattet, die einen verbesserten Schutz für Fahrzeuginsassen gewährleisten. Die Front-, Seiten- sowie durchgehenden Kopfairbags beruhen allesamt auf fortschrittlichem, «intelligentem» Design und werden nur bei zwingender Notwendigkeit ausgelöst. Die vorderen Kopfstützen sind für eine Minderung der Auswirkungen möglicher Schleudertraumata konzipiert.

70 Gesamtzahl
Keine Medien verfügbar
70 Zugehörige Bilder