27 Feb 2019 ID: 162053

«Honda e»-Weltpremiere an der Geneva International Motor Show 2019

«Honda e»-Weltpremiere an der  Geneva International Motor Show 2019
  • «Honda e» als Vorschau auf ein Serienmodell, das sich an das 2017 vorgestellte Urban EV Concept anlehnt
  • Charakteristisch schlichtes Aussendesign kombiniert mit einer modernen und zugleich minimalistischen Innenausstattung, die durch moderne Technologien besticht
  • Heckantrieb sowie weit aussen platzierte Räder stehen für dynamische Fahreigenschaften
  • Der «Honda e» kommt mit einem Gesamtpaket, das die mobilen Anforderungen einer modernen, urbanen Umgebung erfüllt

Satigny, 27. Februar 2019 – Das neue Stadtfahrzeug mit E-Antrieb aus dem Hause Honda wird im Rahmen der diesjährigen Geneva International Motor Show erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Bei diesem neuen Modell handelt es sich um eine Weiterentwicklung des 2017 vorgestellten Urban EV Concept. Der neue «Honda e» nimmt in der europäischen «Electric Vision»-Strategie von Honda eine Schlüsselrolle ein.

Optimal an eine moderne Lebensweise angepasst, kombiniert der in Genf gezeigte «Honda e» einzigartige Designelemente mit moderner Technik und exzellenten Fahreigenschaften. Das Gesamtpaket dieses Fahrzeugs ist perfekt auf urbane Verhältnisse und Regionen abgestimmt. 

Unverwechselbares und zugleich schlichtes Aussendesign

Der «Honda e» legt einen eindeutigen Schwerpunkt auf Funktionalität und Zweckmässigkeit, während das Design bewusst schlicht gehalten wurde, jedoch einen ganz individuellen Charakter besitzt. Die sanft gestalteten Linien verlaufen von der Motorhaube bis über die Panoramawindschutzscheibe hinaus und bilden eine durchgehende Oberfläche bis über die Vordersitze. Die nahtlos integrierten A-Säulen tragen ebenfalls zur Minimierung der Fahrgeräusche und zur Optimierung der Aerodynamik bei.

Zu den besonderen Designelementen der schlichten, minimalistischen Optik zählen bündig integrierte, ausfahrbare Türgriffe sowie Kompaktkameras, welche die herkömmlichen Aussenspiegel ersetzen. Sowohl die Türgriffe als auch die Kamera-technologie stellen in dieser Fahrzeugkategorie einzigartige Ausstattungselemente dar.

Der technisch fortschrittliche Ladeanschluss befindet sich mittig, an der Fahrzeugfront, um den einfachen Zugang von beiden Fahrzeugseiten zu gewährleisten. Ein durch die Glasabdeckung sichtbares LED-Lichtband zeigt den Ladestatus an.

Schwarze, konkav geformte Verkleidungen vorn und hinten sind Teil des einzigartigen Designs. Den schlichten und einfachen, fast schon minimalistischen Charakter unterstreichen auch die runden Scheinwerfer, die dem «Honda e» ein freundliches «Gesicht» verleihen.

Unter dem Kleid steckt eine vollständig neue, spezifisch auf den E-Antrieb ausgelegte Plattform mit relativ langem Radstand, breiter Radspur und kurzen Überhängen – alles Massnahmen, die das Manövrieren in der City vereinfachen und für dynamische Fahreigenschaften sorgen. Die tiefe Strassenlage und die Radverbreiterungen setzen einen dynamischen Akzent zum klaren, schnörkellosen Aussendesign.

Moderne Innenraumgestaltung mit ausgereifter Technik

Die Innenraumgestaltung besticht durch eine geräumige Fahrzeugkabine mit modernen und zugleich minimalistisch wirkenden Elementen, die für eine entspannte Atmosphäre sorgen. Der Materialmix für die Sitze und die Oberflächen mit angenehmer, aus dem Wohnbereich bekannter Haptik, vermitteln Fahrer und Passagieren das Gefühl, in einer Lounge Platz zu nehmen. Der flache Fahrzeugboden und der durchgängig offene Bereich zwischen den Sitzen (vorne und hinten) sorgt für ein besonders grosszügiges Raumgefühl.

Der intuitiv bedienbare und individuell anpassbare, als Dual-Screen aufgebaute Monitor, stellt eine Reihe intelligenter Anwendungen und Dienste zur Verfügung, die sich an den Bedürfnissen der zunehmend vernetzten Welt ausrichten. Die moderne Schnittstelle und die hohe Benutzerfreundlichkeit positionieren den «Honda e» als ein Fahrzeug, das die Mobilität mit dem modernen, vernetzten Leben vereint.

Die digitalen Hilfsmittel der nächsten Generation vereinfachen das Multitasking, bieten Unterstützung in den verschiedensten Komfort- und Infotainment-Funktionen, vereinfachen aber auch das Navigieren durch die klaren Menüstrukturen. Die von den seitlichen Kameras übermittelten Aufzeichnungen werden auf Monitoren dargestellt, die ergonomisch an den beiden äusseren Enden des Armaturenbretts integriert sind und dadurch eine eindeutige und rasche Orientierung ermöglichen. Zur Ausstattung des Fahrzeugs zählt darüber hinaus eine digitale Rückfahrkamera, die dem Fahrer einen optimalen Überblick verschafft.

Sportlich und effizient im Stadtverkehr

Das erste Kompaktfahrzeug aus dem Hause Honda mit eigens auf den E-Antrieb ausgelegter Plattform besticht durch seine Kombination aus Effizienz, Leistung und intuitiver Bedienung. Das macht den «Honda e» zum perfekten Stadtfahrzeug. Die Reichweite liegt bei über 200 km. Via Schnellladung lässt sich die Batterie innerhalb von 30 Minuten auf 80 % ihrer Kapazität aufladen. Damit eignet sich der «Honda e» ideal für den täglichen Weg zur Arbeit.

Der leistungsstarke Elektromotor, kombiniert mit dem Heckantrieb, unterstreicht den dynamischen Charakter und verspricht ebenso starke Emotionen wie Fahrspass.

Die Weltpremiere des «Honda e» findet am 5. März 2019 in Genf statt. Nach der Vorstellung des Prototypen plant Honda noch in diesem Jahr den Produktionsstart der Serienversion.

01 Gesamtzahl
Keine Medien verfügbar
1 Zugehörige Bilder