18 Jun 2018 ID: 133174

«Type R Challenge 2018» trifft auf Eau Rouge: Der Star der japanischen Super GT-Serie Bertrand Baguette fährt Rundenrekord auf der Rennstrecke von Spa-Francorchamps

«Type R Challenge 2018» trifft auf Eau Rouge: Der Star der japanischen Super GT-Serie Bertrand Baguette fährt Rundenrekord auf der Rennstrecke von Spa-Francorchamps
  • Neuer Rundenrekord eines Serienfahrzeugs mit Frontantrieb auf der Rennstrecke von Spa-Francorchamps mit 2 Min. und 53,72 Sek.
  • Super GT-Fahrer und LMP2-Sieger Bertrand Baguette erzielt im serienmässigen Honda Civic Type R mit Strassenbereifung neue Bestzeit
  • Dieser Rekord in Belgien ist der bereits zweite Erfolg bei der «Type R Challenge 2018»
  • Weitere Rekordversuche auf berühmten europäischen Rennstrecken werden im Sommer 2018 in Angriff genommen

Satigny, 18. Juni 2018 – Nach dem Rundenrekord in Magny-Cours im vergangenen Monat setzte Honda die Erfolgsserie des leistungsstarken Kompaktsportlers mit einem neuen Rundenrekord für Serienfahrzeuge mit Frontantrieb fort. Die Zei auf der legendären Rennstrecke von Spa-Francorchamps: 2 Min. und 53,72 Sek. Das Cockpit des Type R übernahm Bertrand Baguette, ehemaliger Weltmeister der FIA WEC LMP2-Klasse und aktuell bei Nakajima Racing in der Super GT-Serie in einem Honda NSX-GT unterwegs.

Die Rennstrecke Spa-Francorchamps gehört mit ihren 7,004 km zu den längsten der gesamten Rennsaison und bietet neben schnellen Geraden und Hochgeschwindigkeitskurven auch technisch anspruchsvolle Abschnitte, die mit niedrigerer Geschwindigkeit durchfahren werden müssen, wie auch erhebliche Höhenunterschiede. Die erstklassige Beschleunigung sowie die mit dem 2.0-Liter-VTEC-TURBO-Motor des Civic Type R realisierbare Höchstgeschwindigkeit ermöglichten Baguette sowohl die Ausnutzung der langen Geraden, als auch eine rasche Beschleunigung aus den langgezogenen Kurven heraus.

Zudem spielte die Aerodynamik des Civic R Type eine entscheidende Rolle für die Rundenzeiten, genauso wie das ausgefeilte Design, der glatte Unterboden, die vorderen Air Curtain und die schlanken Heckflügel – ein Paket, das insgesamt für hohe Fahrstabilität bei Höchstgeschiwndigkeitne sorgt. Im +R-Modus wechselt das adaptive Dämpfersystem in ein noch stabileres Fahrverhalten auf der Rennstrecke, sodass die berüchtigte Kurvenkombination Eau Rouge von Spa-Francorchamps sowie die Kemmel-Geraden mit höheren Geschwindigkeiten genommen werden können.

Auf den Type R und dessen Fahrverhalten angesprochen, meinte Bertrand Baguette: «Bei frontbetriebenen Fahrzeugen stellt man sich als Fahrer stets auf das Untersteuern ein. Dieses Auto ist jedoch eine Ausnahme. Es vermittelt einem sofort grosses Selbstvertrauen, da es dem Fahrer über die Lenkung ein umfassendes Feedback hinsichtlich Fahrverhalten übermittelt, insbesondere im +R-Modus. Das Fahrgestell besticht durch hohe Steifigkeit, der Heckbereich ist überaus stabil und das tolle Ansprechverhalten bei hohen Drehzahlen sorgt für eine gute Fronthaftung. Dank des Aero-Pakets ist ein sicheres Fahrgefühl auch bei hohen Geschwindigkeiten gegeben und die Bodenhaftung ist einfach unglaublich.»

«Für mich als Rennfahrer steht die perfekte Rennsporttauglichkeit des Type R ausser Frage, er macht jedoch auch als Alltagsfahrzeug eine super Figur. Neben hohem Sitzkomfort bietet er eine sehr gute Fahrerübersicht.»

Type R Challenge 2018

Im Rahmen einer im Jahr 2016 durchgeführten ähnlichen Challenge konnte Honda mit dem Civic Type R der Vorgängergeneration Rundenbestzeiten in Spa-Francorchamps aufstellen. Weitere Bestzeiten wurden in Silverstone, Estoril sowie auf dem Hungaroring erzielt. Die 2018er Ausgabe dieser Challenge wird die Rennfahrer im Verlauf des Sommers auf diese drei Rennstrecken führen.

Als weitere Fahrer für die verbleibenden Rekordversuche bei der Type R Challenge 2018 wurden der Ex-Formel-1-Weltmeister und derzeitiger NSX Super GT-Pilot Jenson Button (GB), WTCR-Pilot Tiago Monteiro (Portugal) sowie BTCC-Legende Matt Neal (GB) bestätigt.

Die neue Bestzeit auf der Rennstrecke Spa-Francorchamps ist bereits der dritte vom neuen Honda Civic Type R aufgestellte Rundenrekord. Im April 2017 stellte ein mit Frontantrieb ausgestattetes Testfahrzeug für die Serienfertigung mit einer Rundenzeit von 7 Min. und 43,8 Sek. einen neuen Rundenrekord auf der Nordschleife des Nürburgrings auf. Im vergangenen Monat gelang es WTCR-Pilot Esteban Guerrieri mit 2 Min. und 01,51 Sek. einen neuen Rundenrekord für Serienfahrzeuge mit Frontantrieb auf der Magny-Cours GP-Rennstrecke im Rahmen der Type R Challenge aufzustellen.

Der legendäre «rote H»

Der neue Honda Civic Type R führt das Erbe der leistungsfähigen Honda Kompaktsportler fort und festigt seine Stellung als das Fahrzeug mit der schnellsten Beschleunigung sowie höchsten Endgeschwindigkeit seiner Klasse. Das jüngste, mit dem berühmten «roten H» versehene Fahrzeug, war Teil des Entwicklungsprogramms des komplett neuen Civic der 10. Generation – dem umfassendsten in der Geschichte Hondas – und wurde konzipiert, um nicht nur auf der Strasse, sondern auch auf der Rennstrecke ein unvergessliches Fahrerlebnis im Kompaktsportlersegment zu bieten. Es besticht durch eine leichte, hochsteife Karosseriestruktur, einen niedrigen Schwerpunkt sowie eine hochentwickelte Doppelachsen-Vorderradaufhängung, die störende Krafteinflüsse in der Lenkung reduziert und das Kurvenverhalten im Grenzbereich optimiert.

 

04 Gesamtzahl
Keine Medien verfügbar
4 Zugehörige Bilder