27.Okt.2017 | ID: 118126

Honda Clarity Fuel Cell an der Sonderschau Wasserstoff-Mobilität in Zürich

Starker Auftritt von Honda an der Sonderschau Wasserstoff-Mobilität, die während der Auto Zürich Car Show 2017 (in Halle 5) stattfindet. Mit dem Clarity Fuel Cell präsentiert Honda ein mit Wasserstoff angetriebenes Fahrzeug, das Platz für 5 Personen bietet und bis zu 650 Kilometer Reichweite erzielt.

 

Bei der Entwicklung des neuen Clarity Fuel Cell setzte sich Honda das Ziel, die für alternativ angetriebene Fahrzeuge typischen Kompromisslösungen bezüglich des Designs zu überwinden. Eine weitere Zielsetzung lag im Bau eines Brennstoffzellen-Autos, das sich sowohl im alltäglichen Einsatz als auch auf Reisen über lange Strecken bewährt, wie dies bei herkömmlichen Reiselimousinen der Fall ist.

 

Zu diesem Zweck wurde der Brennstoffzellenstapel (beim Vorgängermodell noch im Mitteltunnel eingebaut) deutlich kompakter dimensioniert. Dadurch liess er sich beim neuen Clartiy Fuel Cell im Motorraum platzieren, was ein grosszügigeres Platzangebot im Innenraum ermöglicht. Der gewonnene Platz im Bereich des Unterbodens schafft im Fahrzeuginnern bequeme Platzverhältnisse für fünf Personen – ein weltweites Novum für Personenwagen mit Brennstoffzellenantrieb.

 

Der neue Clarity Fuel Cell ist ein Beispiel für fortschrittliches, aerodynamisches Design, dank dem der Fahrtwind sanft um das Auto «fliesst». Zu den Innovationen zählt auch die hochfeste Karosseriestruktur des Clarity Fuel Cell, in der weltweit erstmals ein exzellent verformbarer Stahl des Typs Lambda eingesetzt wird.

 

Ultrahochfester Stahl, Aluminium und Verbundwerkstoffe machen 55 % des Chassis- und Karosserie-Materials aus, was deutlich über dem üblichen Anteil von etwa 29 % anderer Honda Limousinen liegt. Daher wiegt die selbsttragende Karosserie etwa 15 % weniger als ein vergleichbares Benzinfahrzeug, was die Effizienz im Vergleich zu den Mitbewerbern deutlich erhöht.

 

Das «Advanced Modern Lounge» Thema für den Innenraum reflektiert die Harmonie fortschrittlichster Technologien und bietet ein überragendes Mass an Komfort.

 

Der neue Honda Clarity Fuel Cell verfügt gemäss internen Honda-Testdaten über die grösste maximale Reichweite unter den emissionsfreien Fahrzeugen: ca. 650 km (403 Meilen) bei NEFZ-Bedingungen (Neuer Europäischer Fahr-Zyklus).

 

Sein hochmoderner Brennstoffzellenstapel ist kleiner als der seines Vorgängers – des FCX Clarity – bietet aber eine höhere Leistung (103 kW beim neuen Clarity Fuel Cell im Vergleich zu 100 kW im FCX). Dank der innovativen Reduzierung der einzelnen Brennstoffzellen des Stapels liess sich die komplette Einheit über der Antriebsgruppe aus Motor, Getriebe und Leistungssteuerung im Motorraum integrieren.

 

Beim neuen Clarity Fuel Cell handelt es sich um das erste Serienfahrzeug, das mit dem elektrischen Honda-Turbokompressor mit zweistufiger Aufladung ausgestattet ist. Der Kompressor trägt unter anderem zu einer Verkleinerung des Antriebsstrangs bei, da der höhere Zulaufdruck den Einsatz eines kleineren Brennstoffzellenstapels ermöglicht. Ein neu entwickelter Brennstoffzellen-Spannungsregler liefert 500V an den Antriebsmotor, sodass dieser eine 30 % höhere Motorleistung produziert als sein Vorgänger.

 

Die Ankunft des neuen Clarity Fuel Cell in Europa ist ein wesentlicher Teil der «Electric Vision» von Honda, die am Automobilsalon Genf 2017 vorgestellt wurde und darauf abzielt, zwei Drittel der bis 2025 in Europa verkauften Autos mit Elektroantrieb auszustatten. Der Clarity Fuel Cell steht für die stetigen Bemühungen von Honda für eine zunehmende Akzeptanz von Brennstoffzellenfahrzeugen und die Realisierung einer umfassenden Infrastruktur zur Betankung mit Wasserstoff in ganz Europa.

 

Honda nimmt mit einer Flotte neuer Clarity Fuel Cell Modelle an europäischen Demonstrationsprojekten teil, um deren führende, hochmoderne Brennstoffzellen-Technologie sowie die beeindruckende Alltagstauglichkeit der Fahrzeuge zu demonstrieren.

 

Die Erstproduktion des Clarity Fuel Cell erfolgt im spezialisierten Werk von Honda in Tochigi, Japan, die ihr Produktionsvolumen der Nachfrage entsprechend ausbauen wird. Der Clarity Fuel Cell wird in Europa im Rahmen des HyFIVE-Programms in Grossbritannien und Dänemark mit einer begrenzten Anzahl von Fahrzeugen getestet. 

Schließen