26 Sep 2023 ID: 446603
URL Copied!

2023 Honda CR-V - Pressemappe

2023 Honda CR-V - Pressemappe
  1. Einführung: Der Honda CR-V der sechsten Generation − der ultimative Allround-SUV

 

  1. Hybrid und Plug-in-Hybrid Antriebsvarianten: Die perfekte Mischung aus Performance und Effizienz

 

  1. Umfassende neue Honda SENSING Funktionalität für 360-Grad Rundum Sicherheit

 

  1. Premium-Qualität und erstklassiges Platzangebot im Innenraum

 

  1. Vertraut und doch neu: Sportliches und elegantes Design

 

  1. Dynamisches Fahrerlebnis mit verbessertem Komfort und optimierten Fahreigenschaften

 

  1. Modernste Technologien sorgen für ein hohes Maß an Konnektivität

 

Technische Daten

 

 

 

  1. Einführung: Der Honda CR-V der sechsten Generation − der ultimative Allround-SUV

 

  • Stilvolle Mischung aus sportlicher Dynamik, Funktionalität und Raffinesse
  • Mit Vollhybridantrieb und neuem Plug-in-Hybridsystem verfügbar
  • Erstes Honda Modell in Europa mit Honda SENSING 360 Rundumschutz

Der Honda CR-V ist der globale Bestseller der Marke. In der sechsten Generation präsentiert sich das Erfolgsmodell selbstbewusster denn je – mit ausdrucksstarkem Design, hervorragender Praxistauglichkeit, einem hohen Sicherheitsniveau, viel Komfort und moderner Konnektivität.

 

Neben dem e:HEV Vollhybridantrieb ist der beliebte C-Segment-SUV als erstes Honda Modell in Europa nun auch mit einem ebenso dynamischen wie effizienten Plug-in-Hybridantrieb (e:PHEV) erhältlich. Diese Erweiterung des Antriebsprogramms steht im Zeichen des mehrstufigen Ansatzes von Honda beim Thema Elektrifizierung und bietet Kunden eine breite und vielfältige Produktpalette.

 

Der bekannte e:HEV Antrieb wurde für den neuen CR-V aktualisiert und umfasst nun eine kompaktere Batterie mit höherer Energiedichte sowie einen effizienteren Motor. Der neue e:PHEV verfügt gegenüber dem e:HEV über eine größere Batterie und ermöglicht eine rein elektrische Reichweite von bis zu 81 km.

 

Mit dem neuen CR-V hat Honda das perfekte Allround-SUV entwickelt. Das Modell kombiniert die fortschrittlichen und sportlichen Werte, für die die Marke Honda bekannt ist, mit den neuesten Assistenzsystemen und passiven Sicherheitstechnologien, um herausragende Zuverlässigkeit, Dynamik und Komfort zu bieten. Hochwertige Farben, Materialien und Stoffe im gesamten Innenraum rücken den CR-V mehr denn je in Richtung Premium-Segment.

 

Der neue CR-V ist das erste Honda Modell in Europa mit Honda SENSING 360, dem neuen omnidirektionalen Sicherheits- und Fahrerassistenzsystem des Unternehmens, das tote Winkel rund um das Fahrzeug beseitigt, die Belastung des Fahrers reduziert und damit zu einer weiteren Vermeidung von Kollisionen beiträgt.

 

Der neue CR-V bewahrt seine vertraute Silhouette, wirkt auf der Straße aber noch präsenter als bisher. Speziell die Frontpartie mit den schmalen Scheinwerfern und der neuen Lichtsignatur der Tagfahrleuchten besitzt eine entschlossene und fokussierte Optik; die e:HEV und e:PHEV Varianten unterscheiden sich dabei durch ein jeweils eigenständiges Kühlergrill-Design. Am Heck präsentiert sich die vertikale Kombination aus Bremsleuchten und Blinkern als intelligente Weiterentwicklung des typischen CR-V-Rückleuchten-Designs.

 

Mit seinem längeren Radstand und der größeren Spurweite punktet der CR-V jetzt mit einem Raumangebot, das mit SUV-Modellen aus dem D-Segment vergleichbar ist. Nicht nur die Fondpassagiere kommen in den Genuss einer in dieser Fahrzeugklasse unübertroffenen Beinfreiheit, die größeren Abmessungen des Fahrzeugs sorgen zudem für mehr Kofferraumvolumen und tragen zu einer verbesserten Fahrstabilität bei höheren Geschwindigkeiten bei.

 

„Der brandneue CR-V baut auf allem auf, wofür unsere Markenikone steht: Progressives Design, ein Premium-Innenraum, ein in seiner Klasse führendes Niveau an Sicherheit, Funktionalität und Komfort sowie effiziente und reaktionsschnelle Antriebe“, sagt Tom Gardner, Senior Vice President, Honda Motor Europe Ltd. „Die neueste Auflage des CR-V ist ein einzigartiges, dynamisches und hochwertiges Produkt, das perfekt auf die aktuellen Anforderungen des europäischen Marktes zugeschnitten ist.“

 

 

  1. Hybrid und Plug-in Hybrid Antriebsvarianten: Die perfekte Mischung aus Performance und Effizienz

 

  • Erster Plug-in Hybrid von Honda in Europa
  • Neuer e:PHEV mit bis zu 81 km rein elektrischer Reichweite
  • Noch direkter und effizienter: e:HEV Vollhybrid umfassend modifiziert

 

Honda präsentiert im neuen CR-V erstmals einen Plug-in Hybridantrieb für den europäischen Markt. Der e:PHEV wartet mit einer rein elektrischen Reichweite von bis zu 81 km auf. Daneben ist der CR-V auch mit einem überarbeiteten und weiterentwickelten e:HEV Vollhybridsystem verfügbar. Beide Antriebsvarianten bieten dynamische Fahreigenschaften, eine verbesserte Umweltbilanz, direkte Leistungsentfaltung und eine Geräuschreduktion im Innenraum.

 

Herzstück beider Antriebsvarianten ist ein 2.0 Liter Vierzylinder Benzinmotor mit Direkteinspritzung und Atkinson-Zyklus, der umfassend modifiziert wurde. Zu den Verbesserungen gehören eine Hochdruck-Direkteinspritzung sowie ein leistungsstarker Aktivkatalysator mit Niedrigtemperatur, der die Umweltbilanz verbessert. Die vergrößerte Oberfläche der Auslasskanäle optimiert die Leistungsabgabe, während die Urethan-Motorabdeckung, die Schall- und Vibrationsdämmung sowie die erhöhte Steifigkeit der Kurbelwelle zur Verbesserung der Laufruhe im Innenraum beitragen.

 

e:HEV

Der Honda CR-V e:HEV ist mit der fortschrittlichsten Variante des preisgekrönten Vollhybridantriebs von Honda ausgestattet. Neben dem modifizierten Benzinmotor kommt hier eine neue Version des leichten Dual-Elektromotor-Automatikgetriebes von Honda zum Einsatz.

 

Der elektrische Antriebsmotor und der Generator befinden sich in der neuesten Generation auf einer getrennten Achse. Dadurch konnte ein Drehmomentplus von 6,5 Prozent auf 335 Nm realisiert werden, ohne Platzverlust. Die maximale Drehzahl wurde um 1.500 auf 14.500 U/min erhöht. Daraus ergibt sich eine um sieben Prozent gesteigerte Höchstgeschwindigkeit.

 

Weitere Überarbeitungen am Getriebe umfassen eine zweite Übersetzung bei direkter Kraftübertragung vom Verbrennungsmotor an die Räder. Zur bereits bestehenden hohen kommt nun eine niedrigere Übersetzung − beide wurden dabei optimal an sämtlich mögliche Fahrsituationen angepasst. Dadurch werden sowohl die Antriebskraft bei niedrigen Geschwindigkeiten als auch die Fahrfrequenz für den effizienten Direktantriebsmodus erhöht.

 

Überarbeitet wurden auch die Power Control Unit (PCU) sowie die Intelligent Power Unit (IPU). Beide Steuereinheiten wurden verkleinert und umfassend modifiziert, um trotz kompakterer Abmessungen und geringeren Gewichts eine hohe Energiedichte und Effizienz beizubehalten.

 

Das im Vergleich zum Vorgängermodell erreichte Leistungsplus bringt eine verbesserte Beschleunigung und ein weiter optimiertes Ansprechverhalten. Die Frontantriebsvarianten beschleunigen in lediglich 9,0 Sekunden von null auf 100 km/h, in den AWD Allradvarianten sind es 9,4 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 194 km/h (2WD) bzw. 187 km/h (AWD).

 

Trotz der verbesserten Performance konnte eine weitere Senkung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen erreicht werden. Diese liegen bei 134 g/km bei einem Verbrauch von 5,9 l/100 km für die Frontantriebsmodelle sowie bei 151 g/km und bei 6,7 l/100 km für die AWD Allradvarianten.

 

e:PHEV

Aufbauend auf dem bewährten e:HEV Antrieb, verfügt die neue e:PHEV Plug-in Variante über eine deutlich größere 17,7 kWh-Batterie sowie einen leichten und leistungsstarken On-Board-Charger. Dank der verstärkten elektrischen Unterstützung lässt sich der Benzinmotor bei wesentlich niedrigerer Drehzahl betreiben, was sich in unterschiedlichen Geschwindigkeitsbereichen positiv auf Geräuschniveau, Laufruhe und Kraftstoffeffizienz auswirkt. Die große Batterie ermöglicht eine rein elektrische Reichweite von bis zu 81 km.

 

Dank der vom Plug-in Hybridsystem bereitgestellten stärkeren elektrischen Unterstützung belaufen sich die Werte für Verbrauch und Emissionen bei vollgeladener Batterie auf lediglich 0,8 l/100 km und 18 g/km (kombiniert und gewichtet). Selbst bei vollständig entleerter Batterie erhöhen sich diese Werte nur geringfügig, denn das Fahrzeug wechselt dann auf traditionellen Hybridantrieb und bietet vergleichbare Werte wie der CR-V e:HEV mit 2WD Antrieb.

 

Die intelligente Anordnung der elektronischen Komponenten sowie die im Unterboden platzierte Batterie ermöglichen ein Kofferraumvolumen von 587 Litern. Dazu tragen auch die kleineren Kühlkomponenten der Batterie bei; der umfassende Einsatz von Aluminium für Batteriegehäuse und -konstruktion sorgt zudem trotz höherer Energiedichte für ein geringeres Gewicht.

 

Der Ladeanschluss des Plug-in Hybrid befindet sich vorne auf der linken Seite oberhalb des Kotflügels und wird durch Drücken auf die Ladeklappe geöffnet. Beim e:PHEV Modell sorgt die Ladesteuerung in Verbindung mit dem Batteriewärmer dafür, mit kühleren Außentemperaturen besser zurechtzukommen und verbessert zudem die Rekuperationsfähigkeit bei niedrigeren Temperaturen deutlich. Bei einer Batterietemperatur von 25 Grad Celsius erfolgt dank 6,8 kW Ausgangsleistung eine vollständige Ladung in gerade einmal 2,5 Stunden.

 

Im Rahmen der Konnektivitätsservices des e:PHEV können Nutzer beim Laden eine Reihe von Voreinstellungen und Klimafunktionen auswählen, um die Effizienz weiter zu verbessern, Kosten zu senken und den Komfort bei jedem Wetter zu erhöhen. So lässt sich das Aufladen für die günstigsten und komfortabelsten Zeiten planen. Außerdem kann der Innenraum bereits vor Fahrtantritt auf die gewünschte Temperatur vorgewärmt oder gekühlt werden. Diese Funktionen sind Teil der Konnektivitätsservices im Rahmen der MyHonda+ App, die für das e:PHEV Modell angeboten werden.

 

 

  1. Umfassende neue Honda SENSING Funktionalität für 360-Grad Rundum Sicherheit

 

  • Neue aktive und passive Sicherheitstechnologien machen das neue Modell zum sichersten CR-V aller Zeiten
  • Erstes Modell in Europa mit Honda SENSING 360, dem neuen omnidirektionalen Sicherheits- und Fahrerassistenzsystem
  • Weiterer Schritt zum Erreichen des Unternehmensziels, die Zahl der Verkehrsunfälle mit Todesfolge unter Beteiligung von Honda Fahrzeugen auf null zu reduzieren und die Sicherheit aller zu erhöhen

 

Der brandneue CR-V verfügt als erstes Honda Modell in Europa über Honda SENSING 360. Die hochmodernen Sicherheits- und Fahrerassistenzsysteme tragen zum Rundumschutz bei, entlasten den Fahrer und sorgen in Kombination mit einer stabileren Karosserie für eine ausgezeichnete aktive und passive Sicherheits-Performance.

 

Starke Grundlage

Die außerordentlich starke und steife Plattform bildet die Grundlage für die herausragenden Sicherheitseigenschaften. Dabei kommen neue strukturelle Komponenten zum Einsatz, die den Front-, Heck- und Seitenaufprallschutz verbessern. Der e:PHEV verfügt darüber hinaus über einen zusätzlichen Querträger im Boden, der im Falle eines seitlichen Aufpralls den Schutz der IPU und der Passagiere erhöht.

 

Zu den insgesamt elf Airbags gehören ein neuer zentraler Frontairbag, der eine Kollision zwischen Fahrer und Beifahrer verhindert, sowie ein ebenfalls neuer Knieairbag für Fahrer und Beifahrer.

 

Honda SENSING 360

Zu Honda SENSING 360 gehören eine nach vorne gerichtete 100° Grad Kamera, ein Millimeterwellenradar sowie vier Eckradarsysteme, die zusammen eine komplette 360° Grad Rundumsicht um das Fahrzeug gewährleisten. Die Objekterkennung durch die Frontkamera und das Radar ermöglichen ein schnelles Erkennen von Fahrspurbegrenzungen, Seitenstreifen, Motorrädern, Fahrradfahrern sowie anderen Fahrzeugen.

 

Nützliche Unterstützung im Alltag

Durch Honda SENSING 360 steht eine Reihe neuer und aktualisierter Funktionen zur Verfügung, die mehr Sicherheit und Komfort bieten.

 

Erstmals kommt in einem Honda Modell ein Querverkehrswarner vorne zum Einsatz, der die Unfallgefahr beim Einfahren in schlecht einsehbare Kreuzungen verringert. Das System warnt den Fahrer beim Anfahren bzw. bei niedriger Geschwindigkeit, wenn sich Verkehrsteilnehmer von links oder rechts nähern.

 

Die fortschrittliche Verkehrszeichenerkennung identifiziert Verkehrszeichen, die dann auf der Instrumententafel hinter dem Lenkrad sowie über das Head-up-Display angezeigt werden. Ergänzt wird dieses System durch die adaptive Geschwindigkeitsregelung (ACC), die die gewünschte Geschwindigkeit per Tastendruck auf spezifische Geschwindigkeitsbeschränkungen anpasst. Erstmals für Europa zeigt das System darüber hinaus auch Schilder wie etwa ein nahendes Stopp-Schild an, um den Fahrer so früh wie möglich zu informieren und zu unterstützen, sich auf Kreuzungen vorzubereiten.

 

Das ACC System wurde aktualisiert und arbeitet jetzt mit den Blinksignalen zusammen, um beim Überholen eine Beschleunigung einzuleiten und so den Vorgang für den Fahrer zu vereinfachen. Darüber hinaus umfasst das System einen Stauassistenten bei niedrigen Geschwindigkeiten und einen Kurvenassistent, der die Geschwindigkeit in Kurven und an Steigungen automatisch anpasst, um auch auf abfallender Straße ein konstantes Tempo zu halten.

 

Der Spurwechselassistent mit aktivem Lenkeingriff warnt den Fahrer akustisch und verhindert Kollisionen mit Fahrzeugen, die sich von hinten nähern und auf der benachbarten Spur befinden.

 

Der präventive Fahrerassistent mit Kollisionswarnsystem warnt zunächst den Fahrer und leitet bei Bedarf automatisch eine Notbremsung ein, wenn eine Kollision mit einem vorausfahrenden Fahrzeug unvermeidbar ist.

 

Ebenfalls neu beim CR-V ist der Stauassistent. Dieser entlastet den Fahrer bei niedrigen Geschwindigkeiten im dichten Verkehr, indem er ab 0 km/h dabei unterstützt, das Fahrzeug in der Spur zu halten. Ab etwa 72 km/h schaltet das Fahrzeug automatisch auf den aktiven Spurhalteassistenten mit Lenkunterstützung (Lane Keeping Assist System) um.

 

Um die Belastung des Fahrers weiter zu reduzieren, verfügt der CR-V erstmals über einen Spurwechselassistent mit aktivem Lenkeingriff, der den Lenkvorgang beim Spurwechsel unterstützt und über den Blinker aktiviert wird. Sobald der Fahrer den Blinker betätigt, stellt das System sicher, dass die gewünschte Spur auch wirklich frei ist, bevor der Spurwechsel erfolgt.

 

Einfach und sorgenfrei einparken: Das ermöglicht der neue Honda Parking Pilot des CR-V. Das System erfasst Parklücken und zeigt einen geeigneten Parkplatz auf dem Infotainment-Bildschirm an. Nach dem Auswählen des gewünschten Parkplatzes durch den Fahrer wird die Umgebung mit Kamera und Parksensoren erfasst, während Gaspedal, Bremse, Lenkrad und Getriebe automatisch betätigt werden. Das System wird über einen Schalter und durch Antippen des Bildschirms aktiviert. Danach wird das Fahrzeug unter Prüfung der Umgebungssicherheit geparkt und so werden die Sorgen beim Einparken eines großen SUVs erheblich reduziert.

 

 

  1. Premium-Qualität und erstklassiges Platzangebot im Innenraum

 

  • Hochwertiges Design schafft Premium-Erlebnis für alle Passagiere
  • Rundumsicht im Vergleich zum Vorgänger deutlich verbessert
  • Intelligente Anordnung der Hybrid-Komponenten für mehr Platz und praktische Nutzung

 

Im gesamten Innenraum des neuen CR-V sorgen hochwertige strukturierte Materialien sowie intuitiv bedienbare Schalter und Steuerungselemente für ein luxuriöses Fahrerlebnis, das SUV-Modellen im Premium-Segment in nichts nachsteht.

 

Vorne befinden sich ein klar gestaltetes und übersichtliches Armaturenbrett mit Luftauslässen, die sich über die gesamte Breite erstrecken, ein zentrales 9-Zoll-Infotainment-Display und eine digitale 10,2-Zoll-Instrumentenanzeige hinter dem Lenkrad. Die tiefe Anordnung der Armaturentafel trägt zu einer freien Sicht nach außen bei.

 

Farben, Materialien und Stoffe

Die e:PHEV und e:HEV Modelle unterscheiden sich durch individuelle Designkomponenten. So verfügt der Plug-in über ein exklusives Wabenmuster aus Metall auf dem mittleren Armaturenbrett, einschließlich Luftauslässen für ein hochwertigeres und sportlicheres Finish.

 

Das Armaturenbrett sowie der gesamte Innenraum sind in edel wirkendem Schwarz gehalten. Die ebenfalls schwarzen Ledersitze gehören zur Serienausstattung und erhalten dank markant gesteppter Akzente eine noch hochwertigere Optik. Die Vordersitze sind serienmäßig beheizt und ab der Ausstattung Advance auch gekühlt, um den Komfort auf langen Fahrten zu erhöhen.

 

Als erster CR-V verfügt das neue Modell über die von Honda entwickelten körperstabilisierenden Sitze für die vorderen Passagiere, die mit einer flachen Mattenstruktur aus Kunstharz den gesamten Bereich vom Becken bis zur Lendenwirbelsäule stützen und so für mehr Stabilisierung und Halt sorgen. Auch die Position des Hüftpunkts wird dadurch optimiert, was das Ein- und Aussteigen erleichtert.

 

Hinten kommt das Raumangebot dank erstklassiger Beinfreiheit − bis zu 16 mm mehr als beim Vorgängermodell − einem D-Segment-SUV gleich, während sich die Verstellmöglichkeiten der Rücksitzlehnen mit insgesamt 8 auswählbaren Stufen und einem um 10,5 Grad erhöhten Neigungswinkel nochmals deutlich verbessert haben.

 

Das intuitive Innendesign setzt voll auf Vielseitigkeit, was sich auch in den Becherhaltern, Ablagefächern sowie dem großzügigen Fach zwischen den Vordersitzen widerspiegelt. Die schlanke und ergonomische elektrische Schaltauswahl ist optimal positioniert und verfügt über Schalter zum Wechsel der Fahrmodi. Sämtliche wichtige Funktionen lassen sich schnell und problemlos erreichen. Die neu gestaltete Mittelarmlehne ist jetzt halbautomatisch verstellbar und öffnet sich bis zu 60 Grad, sowie manuell um weitere 30 Grad bei Bedarf.

 

Mehr Praktikabilität für einen aktiven Lebensstil

Der neue CR-V wurde für Kunden mit einem aktiven Lebensstil entwickelt und setzt neue Maßstäbe in Sachen Ladevolumen und Innenraumfunktionalität. Das Kofferraumvolumen gehört zu den größten in dieser Klasse. Während der e:HEV bereits 587 Liter bietet, kann der e:PHEV mit einem Kofferraumvolumen von 647 Litern bzw. 638 Litern (inkl. Unterfach) aufwarten.

 

Die Rücksitze können bis zu 190 mm nach vorne verschoben werden, was das Verladen längerer Gegenstände ermöglicht, ohne dafür die Sitze umklappen zu müssen. Das Be- und Entladen wird auch durch die niedrige Ladekante des Kofferraums sowie den breiten und flachen Kofferraumboden erleichtert.

 

Unterstützt wird dies durch die modifizierte Heckklappe, die mit einem neuen, leiseren Powerlift-Modul ausgestattet ist, das für ein schnelleres Öffnen und Schließen sorgt. Auch eine Freihandbetätigung mit automatischer „Walk-Away“-Close Funktion und optionaler Fahrzeugverriegelung beim Schließen ist möglich.

 

 

  1. Vertraut und doch neu: Sportliches und elegantes Design

 

  • Der neue CR-V vermittelt mehr Präsenz und Ausdruckskraft
  • Längerer Radstand und breiteres Profil sorgen für einen kraftvolleren Auftritt auf der Straße
  • e:HEV und e:PHEV Modelle mit jeweils eigenständigem Kühlergrilldesign

 

Der brandneue Honda CR-V hat ein umfassendes Design-Upgrade erhalten, das ihm ein hochwertigeres und sportlicheres Erscheinungsbild verleiht. Breiter und länger als der Vorgänger, vermittelt das neue Modell mehr Ausdruckskraft und Präsenz auf der Straße.

 

Sportliches Erscheinungsbild

Der neue CR-V ist 10 mm breiter und 80 mm länger als der Vorgänger und zeichnet sich durch eine sportliche Silhouette aus. Aufgrund der größeren Abmessungen sind die A-Säulen weiter nach hinten gerückt, was zusammen mit der längeren Motorhaube zu einem dynamischeren Auftritt beiträgt. In Kombination mit seinen kräftigen horizontalen Linien und dem 40 mm längeren Radstand ist dies immer noch ein CR-V, aber mit einem modernen Touch.

 

Das ausdrucksstarke, aggressivere Design wird durch den Frontgrill unterstrichen, der über ein neues, größeres Mesh-Muster in Piano Black verfügt. Dabei unterscheiden sich die Varianten e:HEV und e:PHEV durch ihr jeweils individuelles Design, das dem Charakter des jeweiligen Modells entspricht. So verleihen breitere und offenere Hexagonal-Formen dem e:PHEV einen aggressiveren und zugleich sportlicheren Look.

 

Evolutionäre Silhouette

Die Fenster- und Karosserielinien sind Teil des schlankeren Seitenprofils, zu dem auch die überarbeiteten Türgriffe zählen. Daraus ergibt sich ein klares Außendesign ohne Schlüssellöcher und Trennlinien.

 

Definierte untere Charakterlinien und die Doppelbogen-Radkästen verleihen den Fahrzeugflanken mehr Volumen und Tiefe, während am Heck eine neue Kombination aus vertikalen Heck-, Brems- und Blinkerleuchten eine raffinierte Weiterentwicklung des typischen CR-V Rückleuchten-Designs darstellt.

 

Das neue Karosseriedesign trägt auch zur Verbesserung der aerodynamischen Eigenschaften bei. Unter dem Kühlergrill ist die niedrige, breite Schürze sportlich und funktional gestaltet. Die e:HEV-Varianten verfügen über ein Verschlussgitter, das sich automatisch öffnet und schließt, um den Luftwiderstand zu reduzieren und die Kraftstoffeffizienz zu verbessern.

 

Auf beiden Seiten des schmalen Lufteinlasses in der Frontschürze bilden seitliche Öffnungen einen Luftschleier, der den Luftstrom durch den Stoßfänger leitet. Streben an den Radhäusern sorgen für eine weitere Reduzierung von Verwirbelungen um die Räder. In Kombination mit den aerodynamisch optimierten A-Säulen, dem flacheren Unterboden und dem hinteren Dachspoiler wird die Luftströmung unter und um das Fahrzeug herum verbessert, was zu mehr Stabilität bei höheren Geschwindigkeiten führt.

 

Ausdrucksstarke Farben

Kunden können zwischen sechs Außenfarben wählen, darunter das neue, kräftige Diamond Dust Pearl, Canyon River Blue Metallic und Gold Titan Metallic – alle drei erstmals für den CR-V verfügbar. Die beim Vorgänger beliebten Farboptionen Premium Crystal Red Metallic, Platinum White Pearl und Crystal Black bleiben im Programm.

 

Die erweiterte Farbpalette wird durch einheitlichere passende Details ergänzt: Bei den e:HEV Modellen sind Zierleisten und Bereiche im unteren Stoßfänger in Mattschwarz ausgeführt, bei den e:PHEV Modellen werden der Heckspoiler, die Seitenspiegel und der Kühlergrill in Piano Black hervorgehoben.

 

18-Zoll-Leichtmetallfelgen gehören über die gesamte Modellpalette hinweg zur Serienausstattung − in glänzendem Berlina Black beim e:PHEV und in Shark Grey Metallic beim e:HEV.

 

 

  1. Dynamisches Fahrerlebnis mit verbessertem Komfort und optimierten Fahreigenschaften

 

  • Leichteres und robusteres Chassis ermöglicht ein dynamisches Fahrerlebnis mit verbesserter Rückmeldung
  • Fortschrittlicher AWD Allradantrieb bietet zusätzliche Stabilität bei allen Fahrbedingungen
  • „Snow“ und „Tow“ Modus sorgen für breitere Einsatzmöglichkeiten und mehr Vielseitigkeit

 

Bei der Entwicklung des Chassis für den neuen CR-V wurde großer Wert auf Sicherheit und Komfort für alle Passagiere gelegt. Das dynamischere Fahrverhalten ist das Ergebnis der Überarbeitung von Lenk- und Federungskomponenten, die das Untersteuern reduzieren und ein besseres Gefühl von Kontrolle vermitteln.

 

Erhöhte Steifigkeit

Durch den Einsatz leichterer und festerer Materialien konnte die Karosseriesteifigkeit des CR-V deutlich verbessert werden. Zusätzlich wurde durch die Verstärkung der B-Säulen und C-Säulen die Steifigkeit im Bereich der Karosserieöffnungen erhöht. Strukturelle Klebstoffe, die bereits in anderen neueren Honda Modellen wie dem HR-V und dem Civic verwendet werden, kommen beim CR-V erstmals zum Einsatz und optimieren die Gesamtsteifigkeit weiter.

 

Vorne kommt ein neuer Hilfsrahmen aus Druckguss-Aluminium zum Einsatz, der gegenüber dem Vorgänger über fünf Kilogramm Gewicht einspart. Der Wechsel auf Druckguss-Aluminium spart nicht nur Gewicht ein, sondern trägt auch dazu bei, die Steifigkeit der Aufhängungsgeometrie zu erhalten und eine konstante Aufstandsfläche für die Reifen zu gewährleisten.

 

Hinzu kommt ein neuer hochfester hinterer Hilfsrahmen mit zwei neuen Versteifungen in den offenen Kastenbereichen, die jede Art von Verformung verhindern und hinten einen gleichmäßigen, linearen Reifenkontakt gewährleisten. Die hinteren Stützlager wurden ebenfalls verbessert, ihre Federrate wurde um 15 Prozent erhöht.

 

Honda hat in der Entwicklung großen Wert auf die Verbesserung des Komforts für den Fahrer und auf ein sicheres Lenkgefühl gelegt, insbesondere bei hohen Geschwindigkeiten. Ein Beispiel dafür ist ein neues Steuergerät für die Lenkung, das über eine optimierte Lenkunterstützungssteuerung verfügt. Dies trägt zu einem Gefühl von Sicherheit bei höheren Geschwindigkeiten bei und sorgt für ein leichtes und agiles Lenkgefühl bei niedrigeren Geschwindigkeiten. Der CR-V reagiert schneller auf die Eingaben des Fahrers und fühlt sich hinter dem Lenkrad wie eine Limousine an.

 

Dämpfersteuerung

Der CR-V ist perfekt auf unebene Fahrbahnen und unebenes Terrain vorbereitet: Seine gute Straßenlage verhindert unnötige Bewegungen bei groben Unebenheiten. Während der e:HEV über reaktive Dämpfer verfügt, die die Dämpfkraft den Schwingungsfrequenzen der Straßenbedingungen anpassen, kommt im e:PHEV ein adaptives Dämpfersystem zum Einsatz. Es passt die Dämpfleistung auf Basis einer Reihe von Sensordaten an, darunter Radgeschwindigkeit, Quer- und Längskräfte sowie Gierrate. Das System bietet im Normalmodus ein hohes Maß an Stabilität und Fahrkomfort, während im Sportmodus die Dämpfkraft erhöht wird, um ein strafferes, dynamischeres und kontrollierteres Fahrverhalten zu ermöglichen.

 

Allradantrieb AWD

Die e:HEV-Variante des CR-V ist auch mit einem weiterentwickelten Allradantrieb erhältlich. Das System verfügt über eine neue aktive Antriebskraftregelung. Während sich der Allradantrieb des Vorgängermodells bei höheren Geschwindigkeiten auf der Autobahn abschaltete, um Verluste im Antriebsstrang zu reduzieren und die Effizienz zu verbessern, behält das neue Modell die aktive Kontrolle über die Hinterachse bei und sorgt so für mehr Grip auf schnellen, hügeligen und kurvenreichen Straßen – unter allen Bedingungen.

 

Auch Geräusche und Vibrationen (NVH) wurden bei der neuen Generation des Allradsystems deutlich reduziert. Durch den kleineren Durchmesser des Gleichlaufgelenks konnten die Schwingungen der Kardanwelle verringert werden, was die Geräuschentwicklung und den allgemeinen Komfort im Innenraum verbessert.

 

Fahrmodi und elektrische Unterstützung

Der Fahrer kann zwischen den Modi NORMAL, SPORT und ECON wählen, während der e:PHEV darüber hinaus zusätzliche EV Modi bietet, die dabei unterstützen, die Effizienz des Plug-in Antriebs bestmöglich zu nützen: AUTO, EV, SAVE und CHARGE. Zudem gibt es einen neuen SNOW-Modus mit einer weniger direkten Gasannahme, um ein Durchdrehen der Räder zu verhindern und die Bodenhaftung auf rutschigem Untergrund zu maximieren.

 

Die Anhängerlast wurde durch das Ergänzen einer Überbrückungskupplung mit niedriger Übersetzung und des neuen TOW Fahrmodus (Anhängermodus) erheblich verbessert. Damit kann die e:PHEV Variante bis zu 1.500 kg (gebremst) ziehen, beim e:HEV beträgt die maximale Anhängerlast 750 kg, was die Flexibilität und Praktikabilität des Fahrzeugs deutlich erhöht. Der Anhängermodus hält die Motordrehzahl mit einer Überbrückungskupplung mit niedrigem Übersetzungsverhältnis und Batterieunterstützung beim Bergaufschleppen niedrig, während die Bergabfahrhilfe eine sichere Verzögerung nur mit dem Gaspedal ermöglicht.

 

Der e:PHEV verfügt außerdem über einen Klickmechanismus am Gaspedal, der dem Fahrer eine Rückmeldung gibt, wenn er die Grenze der rein elektrischen Beschleunigung erreicht. Wenn der Fahrer diesen Bereich überschreitet, springt der Verbrennungsmotor an, um maximale elektrische Energie zu bieten und so für eine kraftvolle Beschleunigung zu sorgen. Alternativ kann der Fahrer diesen Klickmechanismus auch als Signal nutzen, um das Gaspedal zu lösen und im reinen Elektrobetrieb zu bleiben.

 

 

  1. Modernste Technologien sorgen für ein hohes Maß an Konnektivität

 

  • Neue Systeme unterstützen den modernen Lebensstil der Kunden
  • Erster CR-V mit Windschutzscheiben-Projektion des Head-up-Displays
  • Neue Navigations-Funktionen optimieren Batterienutzung und steigern Effizienz

 

Mit seinem aktualisierten Infotainment-System und neuen Konnektivitätsoptionen fügt sich der neue CR-V nahtlos in das aktive Leben seiner Nutzer ein.

 

Im Mittelpunkt steht die modifizierte Benutzerschnittstelle, deren Gestaltung Augenbewegungen nach oben und unten auf ein Minimum reduziert und eine natürlichere Nutzung des Infotainment-Systems und der Anzeigen ermöglicht. Erstmals kommt im CR-V eine Windschutzscheiben-Projektion des Head-up-Displays zum Einsatz, das dem Fahrer eine breitere Palette von Geschwindigkeits-, Fahrerassistenz- und Navigationsinformationen in besserer Auflösung anzeigt.

 

Das Navigationssystem wurde um den Predictive Eco Assist ergänzt. Die neue Funktion verbessert die Energierückgewinnung bei Bergabfahrten und sorgt so für eine umweltschonendere und wirtschaftlichere Fahrweise. Im CR-V e:PHEV wird auf Basis der Navigationsdaten die Batterienutzung über die gesamte Fahrstrecke geplant und verbessert, um das Potenzial des elektrischen Antriebs optimal auszuschöpfen und einen möglichst effizienten Betrieb des Hybridsystems über die gesamte Fahrt zu gewährleisten.

 

Der CR-V e:HEV Elegance ist serienmäßig mit einem leistungsstarken Audiosystem mit acht Lautsprechern ausgestattet, während der e:HEV Advance und der e:PHEV Advance Tech mit einem BOSE High Performance Premium Audio-System mit zwölf Lautsprechern vorfahren.

 

Eine hochwertige digitale 10,2-Zoll-TFT-Instrumentenanzeige hinter dem Lenkrad zeigt alle notwendigen Informationen an; dabei reduzieren automatisierte Funktionen den Bedarf einer manuellen Bedienung während der Fahrt.

 

Bei Nacht sind die Ladeanschlüsse und die wichtigsten Tasten beleuchtet. Der Honda CR-V verfügt über insgesamt vier beleuchtete USB-Anschlüsse (1x Typ A und 1x Typ C vorne und 2x Typ C hinten) für eine Vielzahl von Geräten und hohe Ladegeschwindigkeiten.

 

Vorne gibt es ein induktives Ladepad mit einer Leistung von 15 W – dreimal so viel wie beim bisherigen CR-V. Um die Wärmeentwicklung zu reduzieren und ein stabileres Laden zu gewährleisten, wurde in diesem Bereich auch ein Kühlgebläse integriert.

 

Beim e:PHEV eröffnet der Honda Digital Key den Nutzern neue Konnektivitätsoptionen. Kunden können mit der Smartphone-App von Honda das Fahrzeug wie mit einem normalen Schlüssel ver- und entriegeln und den Motor starten. Im Unterschied zu einem normalen Schlüssel kann der Digital Key sicher und digital mit ausgewählten eingeladenen Fahrern geteilt werden.

 

Neu ist auch eine hochwertige LED-Beleuchtung im Innenraum, die durch eine sanfte Ambientebeleuchtung in der Mittelkonsole, in den Türen, im Fußraum und in den Mulden der Türgriffe ergänzt wird und für ein erstklassiges Ambiente im gesamten Innenraum sorgt.

 

 

TECHNISCHE DATEN

2023 HONDA CR-V E:HEV & CR-V E:PHEV - TECHNISCHE DATEN  
Ausstattungsvariante Elegance Elegance AWD Advance AWD Advance Tech  
Antrieb 2WD AWD AWD 2WD  
MOTOR  
Motor 2.0 i-MMD Hybrid, e:HEV 2.0 i-MMD Plug-in-Hybrid, e:PHEV  
Hubraum (ccm) 1.993  
Ventile 16  
Abgasnorm Euro 6  
LEISTUNG & DREHMOMENT  
Benzinmotor - max. Leistung (kW bei U/Min.) 109 bei 6.100  
Benzinmotor - max. Leistung (PS bei U/Min.) 148 bei 6.100  
Benzinmotor - max. Drehmoment (Nm bei U/Min.) 189 bei 4.500  
E-Motor - max. Leistung (kW bei U/Min.) 135  
E-Motor - max.  Leistung (PS bei U/Min.) 184  
E-Motor - max. Drehmoment (Nm) 335  
0 → 100 km/h (Sekunden) 9 9,4 9,5 9,4  
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 194 187 187 195  
Fahrgeräusch nach WVTA R51-03 (dB) 64 64 64 63  
VERBRAUCH UND CO2-EMISSION 1)  
Kraftstoffverbrauch – kombiniert (l/100 km) 5,9 6,7 6,7 0,8 2)  
Energieverbrauch - kombiniert (kwh/100 km) 15,6  
CO2-Emission – kombiniert (g/km) 134 151 151 18 2)  
Elektrische Reichweite in km (EAER) 81  
1) Alle Werte beziehen sich auf das Basismodell mit dessen Serienausstattung. Angegebene Werte beziehen sich nicht auf einzelne Fahrzeuge und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein zu Vergleichszwecken. Verbrauchsermittlung gemäß Verordnung (EG) 715/2007 in der jeweils zur Genehmigung des Fahrzeugs gültigen Fassung. Die Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte sind nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, ermittelt.

2) Verbrauch und CO2-Emission: kombiniert und gewichtet
 
 
BATTERIE & LADESYSTEM          
Batteriekapazität (kWh) 17,7  
Ladeleistung On-Board Charger in kW (AC) 6,8 kW  
Batterie – Wärmemanagement Aktive Heizung & Kühlung  
Batterieart Lithium-Ionen  
Batteriezellen – Anzahl 96  
Ladesteckertyp Typ 2  
Ladezeit – Typ2 (AC) – 6,8 kW Ladepunkt (von 0 % auf 100 %) rund 2,5 Stunden  
Ladezeit – Typ2 (AC) – 2,3 kW Ladepunkt (von 0 % auf 100 %) rund 7,7 Stunden  
ABMESSUNGEN  
Länge (mm) 4.706  
Breite (mm) 1.866  
Breite (mm) inkl. eingeklappter Außenspiegel 1.943  
Breite inkl. Außenspiegel (mm) 2.153  
Höhe unbeladen (mm) 1.674 1.684 1.684 1.673  
Radstand (mm) 2.701 2.700 2.700 2.701  
Spur vorn (mm) 1.613 1.612 1.612 1.612  
Spur hinten (mm) 1.640 1.638 1.638 1.632  
Bodenfreiheit mit Fahrer (mm) 190 200 200 159  
Karosseriewendekreis (m) 11,4  
Lenkradumdrehungen (Anschl.-Anschl.) 2,4  
KAPAZITÄT  
Tankvolumen (Liter) 57 46,5  
Sitzplätze 5  
Kofferraumvolumen nach VDA-Norm (Liter) inkl. Unterfach 596 588 635  
Kofferraumvolumen – Rücksitze versenkt,
bis Fensterunterkante nach VDA-Norm (Liter)
1.079 1.071 1.118  
Kofferraumvolumen – Rücksitze versenkt,
bis Dach nach VDA-Norm (Liter)
1.651 1.643 1.728  
GEWICHT  
Fahrbereites Eigengewicht 3) (kg) 1.754 1.810 1.821 1.920  
Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 2.260 2.350 2.350 2.430  
Zuladung (kg) 506 540 529 510  
Max. zulässige Achslast – vorn/hinten (kg) 1.260/1.150 1.320 / 1.210  
Anhängerlast (kg) gebremst 750 1.500  
Anhängerlast (kg) ungebremst 600  
Stützlast (kg) 75 100  
Dachlast (kg) 82  
3) Angegeben ist das Minimalgewicht. Das tatsächliche Leergewicht kann je nach Ausstattung auch höher sein. Leergewicht gemessen nach 92/21 EG, d.h. einschließlich 75 kg für Fahrer und Gepäck.  
 
SICHERHEIT          
ABS (Antiblockiersystem)  
Zentraler Frontairbag  
Frontairbag für Fahrer und Beifahrer (Beifahrer deaktivierbar)  
Knieairbags für Fahrer und Beifahrer   
Seitenairbags vorn und hinten  
Kopfairbags vorn und hinten  
Bremsassistent   
Druckverlust-Warn-System  
Notrufsystem eCall (Emergency Call)  
Elektronisches Stabilisierungsprogramm  
Emergency Stop Signal  
ISOFIX®-Kindersitzverankerungen  
Berganfahrhilfe  
Bergabfahrhilfe  
Anti-Schleudertrauma-Kopfstützen vorn  
HONDA SENSING  
Präventiver Fahrerassistent mit Kollisionswarnsystem  
Spurhalteassistent (Lane Departure Warning)  
Aktiver Spurhalteassistent (Lane Keeping Assist System)  
Intelligenter Geschwindigkeitsbegrenzer  
Adaptive Geschwindigkeitsregelung  
Stauassistent (Traffic Jam Assistant) mit Lenkunterstützung  
Verkehrszeichenerkennung (Traffic Sign Recognition System)  
Toter-Winkel-Assistent inkl. mit Kameraüberwachung auf der
Beifahrerseite
 
Ausparkassistent hinten  
Collision Mitigation Throttle Control  
Müdigkeitserkennung  
HONDA SENSING 360  
Querverkehrswarner vorn  
Spurwechselassistent mit aktivem Lenkeingriff  
Kurvenassistent  
Präventiver Fahrerassistent mit 360° Kollisionswarnsystem  
Präventiver Spurwechselassistent  
SCHUTZ  
Wegfahrsperre  
Alarmanlage  
Zentralverriegelung, fernbedienbar  
Smart Entry & Start (schlüsselloses Zugangssystem)  
INTERIEUR  
Dachhimmel, hell  
Dachhimmel, dunkel  
Gepäckraumabdeckung  
Innenausstattung Kunstleder/Leder  
Lederlenkrad  
Sportpedale  
FUNKTION UND TECHNIK  
Adaptives Dämpfersystem  
Agile Handling Assist (AHA)  
ECON-Modus  
Elektrische Parkbremse mit BRAKE HOLD Funktion  
Elektrische Servolenkung (EPS)  
Fahrmodi-Schalter (Econ/Sport/Normal/Snow)  
Fahrmodi-Schalter (Econ/Sport/Normal/Snow/Tow/EV)  
Head-Up-Display (HUD)  
Verzögerungswippen am Lenkrad (Rekuperation)  
KOMFORT  
Klimatisierungsautomatik mit Zwei-Zonen-Regelung  
Regensensor  
Lichtsensor  
Innenspiegel automatisch abblendend  
Einparkhilfe vorn und hinten  
Honda Parking Pilot  
Fensterheber vorn und hinten, elektrisch bedienbar  
Lenkrad höhen- und weitenverstellbar  
Außenspiegel, elektrisch einstellbar  
Außenspiegel, beheizbar  
Außenspiegel, elektrisch anklappbar  
Außenspiegel Beifahrerseite mit Kippfunktion
beim Einlegen des Rückwärtsgangs
 
Außenspiegel über Schlüssel-Fernbedienung anklappbar  
Mittelarmlehne, vorn  
Mittelarmlehne hinten, ausklappbar  
Fahrersitz 8-fach elektrisch einstellbar  
Fahrersitz mit Memoryfunktion  
Lordosenstütze Fahrersitz, elektrisch einstellbar  
Beifahrersitz 4-fach elektrisch einstellbar  
Sitzlehnentasche Fahrer- und Beifahrersitz  
Rücksitzlehnen geteilt umklappbar (60:40)  
Sitzheizung vorn  
Sitzheizung hinten  
Beheizbares Lenkrad  
Belüftete Vordersitze  
Elektrische Heckklappe  
10,2-Zoll-Fahrer-Informationsdisplay in Farb-LCD-Technik  
Make-up-Spiegel für Fahrer und Beifahrer mit Abdeckung  
Make-up-Spiegel für Fahrer und Beifahrer, beleuchtet  
Brillenablagefach in Dachkonsole  
12V Steckdose in Mittelkonsole und Gepäckraum  
Rückfahrkamera  
Multi-View-Kamerasystem  
Lüftungsauslässe hinten  
BELEUCHTUNG INNEN  
Ambientebeleuchtung in Dachkonsole  
Ambientebeleuchtung im Fußraum, vorne  
Ambientebeleuchtung in den Türen  
Leseleuchten vorn und hinten  
Kofferraumbeleuchtung  
Innenraumbeleuchtung mit Abschaltverzögerung  
AUDIO- UND KOMMUNIKATION  
Honda CONNECT Navigation  
(9-Zoll-Touchscreen
Infotainmentsystem inkl. Navigationssystem, AM/FM/DAB,
Apple CarPlay® (kabellos)/Android Auto™)
 
BluetoothTM-Freisprecheinrichtung  
Digitalradio (Digital Audio Broadcasting – DAB)  
Lautsprecher (8)  
Bose Premium-Soundsystem mit 12 Lautsprechern und
Subwoofer
 
Audiobedienung am Lenkrad  
USB-IN (2x) vorn  
USB-IN (2x) hinten  
Induktives Ladepad  
EXTERIEUR  
Dachantenne Shark Fin in Wagenfarbe  
Dachantenne Shark Fin schwarz lackiert  
Türgriffe in Wagenfarbe  
Außenspiegel in Wagenfarbe  
Außenspiegel schwarz lackiert  
Privacy Glass (abgedunkelte Scheiben hinten)  
Panorama-Glasschiebedach  
Dachspoiler  
Dachreling  
BELEUCHTUNG AUSSEN  
Abbiegelicht in LED-Technik  
Adaptives Fernlicht  
LED-Scheinwerfer für Abblendlicht und Fernlicht  
Tagfahrlicht in LED-Technik  
Coming-/Leaving-Home Begleitlichtfunktion  
Fernlichtassistent  
RÄDER  
18-Zoll-Leichtmetallfelgen  
Bereifung 235/60 R18  
Honda TRK (Reifenpannen-Soforthilfe-System
mit Reifendichtmittel und 12V Luftkompressor)
 
88 Gesamtzahl
Keine Medien verfügbar
81 Zugehörige Bilder
7 Zugehörige Videos
Pressekontakte
Alexa Billensteiner
Alexa Billensteiner
Österreich
Honda Austria Branch of HME Ltd
Public Relations Austria
Hondastrasse 1
Wiener Neudorf , 2351
Austria
Dagmar Zinner
Dagmar Zinner
Österreich
Honda Austria Branch of HME Ltd
Head of PR and Marketing Communications Honda Central Europe
Hondastrasse 1
Wiener Neudorf , 2351
Austria