12.Sep.2017 | ID: 114053

Honda stellt in Frankfurt das Smart Energy System «Power Manager» vor

  • Voll integriertes Energieübertragungssystem steuert Energiezufuhr zwischen Netz, privaten Haushalten und Elektrofahrzeugen
  • Hondas erster Schritt in Richtung Elektroautos, die zur Erschaffung intelligenter Stromnetze beitragen
  • Pilotprojekt in Frankreich für die Entwicklung eines regionalen intelligenten Stromnetzes mit Power Manager Einheiten

Anlässlich der Internationalen Automobil-Ausstellung 2017 in Frankfurt präsentiert Honda am 12. September sein brandneues voll integriertes Energieübertragungssystem «Power Manager».

Das System wurde dafür entwickelt, Elektrofahrzeuge in intelligente Stromnetze zu integrieren. Es ermöglicht die Sammlung und Aufteilung von Strom zwischen dem Stromnetz, privaten Haushalten und Unternehmen und Elektrofahrzeugen, mit dem Ziel, den Bedarf und die effiziente Speicherung von Energie auf intelligente Weise auszugleichen. Honda wird seine Power Manager Technologie im Rahmen eines Modellversuchs für ein intelligentes Stromnetz im Westen Frankreichs einsetzen.

Philip Ross, Senior Vice President von Honda Motor Europe: «Zwei Drittel unserer in der Region verkauften Autos werden bis 2025 elektrische Antriebssysteme enthalten. Die Einführung des Power Manager Systems ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Engagements. Es nutzt modernste Technologie, um das jeweilige Elektrofahrzeug auf intelligente Weise in das umfassende Stromnetz zu integrieren, wodurch es nicht mehr nur Verbraucher ist, sondern auch selbst in das Netz einspeist. Somit ist es ein weiterer Bestandteil unseres Engagements zur Entwicklung eines nachhaltigeren Mobilitäts-modells.»

 

Abstimmung von Zufuhr, Speicherung und Bedarf der elektrischen Energie

Das Power Manager System steuert die Sammlung von Energie im Netz sowie deren Abgabe durch eine kommunikative Vernetzung von mit Solarpanelen ausgestatteten privaten Haushalten, Unternehmen und Elektrofahrzeugen.

Elektrizität wird vom Netz in das System abgegeben oder durch die Solarpanele generiert und kann verwendet werden, um Gebäude zu versorgen und zu heizen, aber auch zur Aufladung der Elektrofahrzeuge. Während das jeweilige Elektrofahrzeug angeschlossen ist, kann die Energie gespeichert und zu Hause genutzt oder zurück an das Netz verkauft werden, was den Elektrofahrzeug-Besitzern zugutekommt.

Das Power Manager System kann in Momenten knapper bzw. überschüssiger Versorgung zur Stabilisierung des Stromnetzes beitragen und darüber hinaus eine Einnahmequelle für Elektrofahrzeug-Besitzer bieten.

 

Modellversuch für ein intelligentes Stromnetz in Frankreich

Honda Motor Europe wird dem SMILE Projekt (Smart Ideas to Link Energies) im Rahmen eines Modellversuchs für ein intelligentes Stromnetz in Bahnhofsparkhäusern drei Power Manager Einheiten bereitstellen.

Im Rahmen des Pilotprojektes werden in Rennes, Nantes und St. Malo Solarpanele und Honda Power Manager Systeme installiert, um ein intelligentes Stromnetz zu erschaffen, mit welchem Elektrofahrzeuge aufgeladen, Bahnhofsparkhäuser versorgt und, wenn nötig, Strom ins Netz zurückgeführt werden kann.

Das SMILE Projekt, welches durch das französische Ministerium für Industrie und Energie gefördert wird, umfasst 17 Projekte und hat das Ziel, bis 2019 ein grosses intelligentes Stromnetz im Westen Frankreichs zu erschaffen.

Die Entwicklung des Power Manager Systems durch Honda unterstreicht das ehrgeizige Engagement des Unternehmens im Bereich der Elektrifizierung.

Schließen